Login

Ramaphosa: Neue Regeln am Tag 263 des Lockdown in Südafrika

Präsident Ramaphosa Präsident Ramaphosa Foto: Facebook
Am 14. Dezember 2020 berief Präsident Ramaphosa ein „Familientreffen“ ein, als er sich in seiner neu entdeckten Rolle als „Vater der Nation“ an Südafrika wandte. Er wirkte ruhig und gesammelt und informierte die Öffentlichkeit über den Status Quo in Bezug auf die Pandemie und die bevorstehenden Regeln und Vorschriften für die festliche Jahreszeit.

Status Quo


Die Infektionen haben 8 000-Marke pro Tag überschritten, was jetzt als “unsere zweite Welle“ bezeichnet wird, aber diese zweite Welle basiert ausschließlich auf dem widerspenstigen und verantwortungslosen Verhalten der Jugendlichen. Die Altersgruppe zwischen 15 und 19 Jahren ist in erster Linie betroffen, da Strandpartys und Veranstaltungen mit mehr als 1 000 Teilnehmern eine Infektionswelle von den Stränden des KZN und des Ostkap bis nach Gauteng gesendet haben.

Die Pflicht, in der Öffentlichkeit Masken zu tragen, wird nicht nur bei den oben genannten Veranstaltungen, sondern im gesamten Spektrum entlang der Küste vernachlässigt, was insbesondere in der Nelson Mandela Bay und entlang der Garden Route zu Infektionsspitzen führte.

Bestimmungen während der Festive Season (die festliche Jahreszeit)

Ramaphosa und der National Coronavirus Command Council (NCCC) haben diesmal vernünftig und verantwortungsbewusst gehandelt und auf die aktuelle Situation reagiert - im Gegensatz zu den ersten Monaten der Sperrung, in denen Wahnsinnige wie Cele und Dlamini-Zuma die Wirtschaft ruinierten, um persönlichen Gewinn zu erzielen und sich krankhaft zu bereichern.

Anstatt das ganze Land in nationalen Sperrstufen zu ertränken, wurden COVID-Hotspots auf Distriktebene wie folgt identifiziert:

 - Sarah Baartman  District
 - Garden Route District
 - Nelson Mandela Bay District

Hier die wichtigsten Bestimmungen,die allgemein für Südafrika über die Festtage gelten, die am 16. Dezember 2020 beginnen und am 3. Januar 2021 enden:

    - Ausgangssperre zwischen 23.00 und 04.00 Uhr
    - Verkauf von Alkohol montags bis donnerstags von 10 bis 18 Uhr
    - Restaurantöffnungszeiten 9.00 - 22.00 Uhr
    - Wine Estates können von Montag bis Samstag von 10.00 bis         18.00 Uhr Wein verkaufen
    - Restaurants nur zu 50% des zertifizierten Maximums belegt werden
    - An Versammlungen, einschließlich religiöser Veranstaltungen, dürfen nicht mehr als 100 Personen teilnehmen und 250 Personen bei Veranstaltungen im Freien.
     -Zigarettenverkauf ist nicht verboten
    - Nachtclubs bleiben geschlossen
    - Die Strände sind zwischen 9.00 und 18.00 Uhr geöffnet

Für die Hot Spot Districts gelten strengere Vorschriften:

    - Ausgangssperre zwischen 22 und 4 Uhr
    - Verkauf von Alkoholgeschäften montags bis donnerstags von 10     bis 18 Uhr
    - Restaurantöffnungszeiten 9.00 - 21.00 Uhr
    - Restaurants nur zu 50%  besetzt werden
    - An Versammlungen, einschließlich religiöser Veranstaltungen, dürfen nicht mehr als 100 Personen teilnehmen und 250 Personen bei Veranstaltungen im Freien.
    - Strände und öffentliche Parks sind am Ostkap und an der Garden Route geschlossen

Sonstige Bestimmungen

Die Strände und öffentlichen Parks im KZN werden am 16., 25.,     26. und 31. Dezember 2020 sowie am 1., 2. und 3. Januar 2021     geschlossen.

Alle 34 Landgrenzen bleiben geschlossen.

Die Manager oder Eigentümer von Gebäuden, Orten oder Räumlichkeiten - einschließlich Einzelhandelsgeschäften, Einkaufszentren und Regierungsgebäuden - sind gesetzlich verpflichtet, sicherzustellen, dass alle Kunden, die ihre Einrichtungen oder Gebäude betreten, eine Maske tragen. Die Betreiber müssen sicherstellen, dass Masken in allen Einkaufszentren, Gebäuden, Restaurants usw. getragen werden. Die Verantwortung liegt bei den Eigentümern. Dies schließt die Anforderung ein, dass Fahrer und Betreiber jeglicher Form des öffentlichen Verkehrs sicherstellen müssen, dass alle Fahrgäste eine Maske tragen.

Ralph M Ertner, Into SA Group


 

Login to post comments