Login

POST SKRIPTUM! Last Minute Visumsverlängerungen für Ausländer in SA

Home Affairs Minister Aaron Motsoaledi Home Affairs Minister Aaron Motsoaledi Foto: Wiki South Africa
Der ideologisch verblendete Minister Aaron Motsoaledi, der das Innenministerium professionell vernachlässigt und schlecht verwaltet, hat seinen endlosen Urlaub und den seiner Angestellten verlängert, indem er eine weitere Verlängerung für alle Visa gewährt hat, die vor Beginn der Abschottung im letzten Jahr ausgestellt wurden.

Während seine Regierungskollegin, Ministerin Dlamini-Zuma, bereits eine Verlängerung des Ausnahmezustandes angekündigt und verhängt hatte, ließ der wahrlich faulste Minister im Kabinett  bis zur letzten Minute auf sich warten, die Verlängerung zu verkünden. Tausende von Ausländern mussten Abreisevorbereitungen treffen, Tickets für den Transport im Voraus bezahlen und saßen auf gepackten Koffern, nur weil diesem Minister jegliches Mitgefühl fehlt und er konsequent das Ansehen Südafrikas unter den Ausländern durch seine offene Fremdenfeindlichkeit und völlige Misachtung der Bedürfnisse unserer Gäste besudelt.

Alle Visa - ob Kurzzeit- / 90-Tage-Touristenvisum oder langfristige, temporäre Visa, die auf besonderen Fähigkeiten, Ruhestand, Studium, Geschäft, Beschäftigung oder medizinischen Gründen basieren - werden nun automatisch bis zum 30. September 2021 verlängert. Die Abteilungen für die Bearbeitung von Visa und Daueraufenthaltsgenehmigungen bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Die Verlängerung bedeutet auch, dass alle Personen, die die Republik mit einem Visum verlassen, das während der Schließung abgelaufen ist, dies tun können, ohne mit Geldstrafen, Verhaftung oder Ausweisung aus dem Land rechnen zu müssen. Die Praxis der Grenzbeamten des Innenministeriums hat jedoch immer wieder bewiesen, dass sie sich über diese Anordnungen hinwegsetzen und unzählige Besucher, die eigentlich unbehelligt hätten ausreisen sollen, wegen eines angeblich illegalen Overstays verbannt haben. Dies geschieht nicht, weil niemand den Beamten informiert hat oder er die Daten im Pass falsch gelesen hat, es ist ein absichtliches Szenario, sanktioniert von höchster Regierungsebene, um Ausländern zu zeigen, "wer der Boss ist" und dass sie hier nicht willkommen sind.

Man kann nur beten, dass Präsident Ramaphosa und die SIU ihren Fokus bald auf diesen Minister richten und dass er Zuma, Magashule, Mkhize etc. dorthin folgen möge, wo die Sonne durch Gitterstäbe scheint!

Angry Bird SA

Hier die Regelungen Zusammengefasst ...

Login to post comments