Login

POST SCRIPTUM! Der Fall der COVID-GÖTTER - High Court erklärt Lockdown Regeln für verfassungswidrig

Urteil: Lockdown teilweise verfassungswidrig Urteil: Lockdown teilweise verfassungswidrig Foto: Screenshoot
Nach zahlreichen Episoden von „Die COVID-GÖTTER müssen verrückt sein“ scheint ihr Aufstieg zum Stillstand gekommen zu sein, als der High Court in Pretoria gestern die Sperrbestimmungen für Stufe 4 und 3 für verfassungswidrig erklärte.

Wie bereits erwähnt (siehe vorherige Artikel), haben die selbstgerechten COVID-GÖTTER Dlamini Zuma, Cele, Patel und Mantashe das südafrikanische Volk unerbittlich ihrer verfassungsmäßigen Rechte beraubt, um persönliche Vorteile zu erzielen und die Öffentlichkeit zu zwingen, ihren alten Lehren und ihre kommunistischen Ideologie zu folgen. Sie tarnten ihr Terrorregime als "National Coronavirus Command Council" (NCC) und gaben durch die Ausnutzung von § 3 des Katastrophen Management Gesetzes der schlimmsten aller Politiker den Vorsitz ihrer "Junta”: Nkosazana Dlamini-Zuma (NDZ). Sie führte das, was von der ohnehin hinkenden Wirtschaft noch übrig war, in noch dunklere Zeiten.

Ihre Verbitterung über das Ende ihrer Karriere und ihre gescheiterten Versuche, den Präsidententhron des Landes zu erobern, hatten sie noch mehr von einem rechten Weg abgekommen lassen. Angesichts der Macht, die sie glaubt zu haben, musste sie den Menschen Ihre Version der „dunklen Seite der Macht“ zeigen. Sie fand die richtigen Kameraden, um sie zu unterstützen: Ähnlich gealterte und ideologisch verblendete Politiker, die wissen, dass bei den nächsten Wahlen ihr schlecht aufgestelltes inkompetentes Regime von Vetternwirtschaft und Gier vorbei sein wird.

Kein anderes Land der Welt hat strengere Sperrregeln eingeführt als Südafrika! Kein anderes von 188 betroffenen Ländern verbot Tabak und Alkohol, und keine Regierung wagte es, vom Militär erzwungene Ausgangssperren wie im Kriegsrecht einzuführen. Die Grundrechte, der Kern der Freiheit, für die das Land so hart gekämpft hatte und die tief in der Verfassung verankert waren, wurden zum verfügbaren Spielball der COVID GÖTTER. Die Menschen mussten zusehen, wie ihr Lebensunterhalt verschwand und die fremdenfeindliche und rassistische Diskriminierung von Ausländern und nicht schwarzen Bewohnern zum neuen Tenor ihrer Herrschaft wurde.

Egal wie viele Steuern Sie früher gezahlt haben oder wie Sie in der Vergangenheit auf andere Weise zum Wohlergehen und zur Wirtschaft des Landes beigetragen haben, es war an der Zeit, allen, die ihre ideologische Führung in Frage stellten, zu zeigen, wer die Macht hat. Ex-Kellner aus Simbabwe, Malawi und Kongo waren der Gefahr des Hungers ausgesetzt und Investoren in den Gastgewerbesektor wurden in einer Aufführung zu Zuschauern degradiert, die nur ein undemokratisches und verfassungswidriges Ziel hatte: Die Wiedereröffnung einer „Mugabesquen“ Politik, bei der die Plünderung von Staatskassen das Privileg der Machthaber und ihrer Freunde und Familien bleibt.

Kein einziger COVID GOTT hat eine korruptionsfreie Vergangenheit, aber da die frühere Public Protector Tuli Madonsela ihr Leben riskierte, als sie Guptagate entlarvte, begannen die Winde die Richtung zu ändern und Korruption auf höchster Ebene wurde sichtbar und strafbar.

Dem Obersten Gerichtshof von Pretoria muss gedankt werden, dass er sich allen Bestechungs- und Zwangsversuchen widersetzt und dem Volk eine Entscheidung vorgelegt hat, die begründet, transparent und schließlich im Einklang mit den Vorstellungen der Väter und Mütter der südafrikanischen Verfassung von 1996 steht. Es dauerte jedoch fast 70 Tage, bis die Eingabe des Liberty Fighters Network gegen NDZ verhandelt und beschlossen wurde. 70 Tage unnötige Not, verursacht durch irrationale und ideologisch belastete Regeln.

“Ich bin mir sicher, dass nach dem, was ich in den in dieser Angelegenheit eingereichten Unterlagen gesehen habe und aus dem bloßen Lesen der Vorschriften, einschließlich der Vorschriften der Stufe 3 hervorgeht, noch viel mehr Fälle von bloßer Irrationalität enthalten sind. Ich finde, dass der Minister in einer überwältigenden Anzahl von Fällen nicht nachgewiesen hat, dass die Einschränkung der bereits erwähnten Verfassungsrechte im Zusammenhang mit Abschnitt 36 der Verfassung gerechtfertigt ist”, sagte der Richter.

Der High Court fügte hinzu, dass die Vorschriften für den Verkauf von Tabakerzeugnissen von dieser Entscheidung ausgeschlossen seien, bis ein separates Gerichtsverfahren zu diesem Thema, eingeleitet von British American Tobacco, abgeschlossen sei.

Es gibt Hoffnung am Ende des Tunnels, Hoffnung auf eine baldige Gelegenheit, die südafrikanische Wirtschaft anzukurbeln und auch die Karten für die bevorstehenden Landtagswahlen vorzubereiten, die uns dazu bringen werden, den gefallenen COVID-GÖTTERN in den Worten von The Doors in Apocalypse Now zuzuhören, wenn sie weinend anstimmen dürfen: “This is the end, my beautiful friend, this is the end my only friend … ” - “Dies ist das Ende, mein schöner Freund, dies ist das Ende, mein einziger Freund ..."

... das Ende dieses Terrorregimes!

 

 

Ralph M Ertner, Into SA Limited


 

 

 

Login to post comments