Saturday, July 13, 2024
spot_img
HomeSüdafrikaKolumnePOST SCRIPTUM! Visaerleichterung für Besucher - Minister macht 180-Grad-Wende

POST SCRIPTUM! Visaerleichterung für Besucher – Minister macht 180-Grad-Wende


Im Runderlass vom Dezember 2023 wurden alle anhängigen befristeten Visumanträge, Einsprüche und Ausnahmeregelungen auf die gleiche Weise behandelt wie in früheren Rundschreiben und ihre Gültigkeit bis zum 30. Juni 2024 verlängert. Diesmal wurden jedoch die anhängigen Verlängerungen von Besuchervisa ausdrücklich ausgeschlossen.


RME – Gemäß dem Rundschreiben müsste jeder Besucher, der einen Antrag auf Verlängerung eines Besuchervisums gestellt hat und die Verlängerung bis zum 23. Februar 2024 nicht erhalten hat, das Land bis zum 29. Februar 2024 verlassen. Andernfalls würde er oder sie für unerwünscht erklärt und für mindestens ein Jahr aus dem Land verbannt werden.

Es folgte ein regelrechter Aufschrei, und die Befürchtung, dass Touristen vergrault werden könnten, wurde in der gesamten wirtschaftlichen und steuerlichen Landschaft des südafrikanischen Gastgewerbes veröffentlicht, diskutiert und als großes Problem dargestellt, doch der trotzige Noch-Minister Aaron Motsoaledi sonnte sich in der Verehrung seiner fremdenfeindlichen Anhänger und der Extremisten innerhalb des ANC, die sich nichts sehnlicher wünschen, als dass alle Ausländer morgen ausreisen.

Glücklicherweise ist diese Meinung und Haltung einer eher kleinen politischen Minderheit von ideologisch verblendeten und intellektuell behinderten Politikern vorbehalten, die ihre Position nicht aufgrund von Verdiensten, sondern ausschließlich aufgrund der anhaltenden Vetternwirtschaft im Umfeld des Präsidenten und des NEC innehaben.

Es fanden Gespräche auf hoher Ebene innerhalb der Machtelite und unter den Ministern statt, und aufgrund ihres unnachgiebigen Drängens und ihrer überzeugenden Argumente – und nicht, wie von einigen Facebook-Bloggern aufgrund ihrer Interventionen behauptet – nutzte der Minister die Debatte über die jüngste Rede zur Lage der Nation von Präsident Cyril Ramaphosa, um kurz auf seinen Runderlass bezüglich der Besucher und ihrer anstehenden Verlängerungen einzugehen.

Feige wie er ist, geblendet von einem Ausländerhass, für den es keinen plausiblen Grund gibt, hat er seine Entscheidung rückgängig gemacht. Aber er tat dies nicht in einem entschuldigenden Ton, sondern log nach Strich und Faden und behauptete, dieses Rundschreiben sei versehentlich an die Öffentlichkeit gelangt, da es angeblich der Schulung von Beamten der Grenzschutzbehörde (Border management Authority – BMA) dienen sollte. Für wie dumm hält der Minister das Volk eigentlich? Niemand hat es ihm dieses Argument abgekauft, aber jetzt ist es offiziell:

Jeder Besucher, der einen Antrag auf Verlängerung eines Besuchervisums bei der örtlichen VfS-Stelle gestellt hat und im Besitz eines ordnungsgemäßen Einreichungsbeleg ist, darf so lange im Land bleiben, bis über den Verlängerungsantrag – ob positiv oder negativ – entschieden wurde. Der Minister stellte klar – und wir hoffen, dass die Botschaft bei den Grenzbeamten angekommen ist, die diese Tatsache immer noch ignorieren -, dass, während man auf die endgültige Entscheidung über den Antrag wartet und das alte Visum abgelaufen ist, und wir zitieren: ” … niemand sollte Sie festnehmen, solange Sie einen solchen Beleg haben, und niemand kann Sie für unerwünscht erklären.”

Wir hören Sie, Herr Minister, aber wir verzeihen Ihnen nicht, dass Sie so vielen Touristen, die dieses schöne Land besuchen und es genießen wollen, Unannehmlichkeiten und überflüssigen Streß bereitet haben!

Ralph M. Ertner, CEO Into SA Gruppe

Den Wortlaut der Rede von Minister Motsoaledi finden Sie hier:

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Kapstadt erlebt derzeit eine beispiellose Wetterkrise. Seit einer Woche wird die Metropole von heftigen Stürmen und Kaltfronten heimgesucht, die zu weitreichenden Überschwemmungen und Verwüstungen...
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights