Wednesday, February 28, 2024
spot_img
HomeWirtschaftGute Nachrichten für Haushalte in Südafrika

Gute Nachrichten für Haushalte in Südafrika

Der Shisa Nyama Index von Bloomberg zeigt, dass die Lebensmittelpreise so langsam wie seit mindestens neun Monaten nicht mehr gestiegen sind, da die Kosten für Speiseöl gesunken sind.

JHM – Dies bestätigt die Entscheidung der Zentralbank, den Leitzins unverändert zu lassen, nachdem sich die Inflation insgesamt verlangsamt hat.

Die Kosten eines Warenkorbs in dem Index, der seit November erstellt wird und den Preis für ein traditionelles südafrikanisches Hinterhof-Grillfest in Townships und ländlichen Gebieten abbilden soll, stiegen im Juli gegenüber dem Vorjahr um 10 %.

In vielen Teilen der Welt bleiben die Lebensmittelpreise aufgrund makroökonomischer Faktoren wie schwacher Wechselkurse, extremer Wetterbedingungen und hoher Energiepreise hartnäckig. Die Südafrikaner hatten auch mit den Auswirkungen der täglichen Stromausfälle zu kämpfen, die die Produktionskosten der Lebensmittelhersteller in die Höhe trieben.

Die jährliche Lebensmittelinflation in Südafrika ging im Juni von 12 % im Vormonat auf 11,1 % zurück, während sich der Preisanstieg insgesamt von 6,3 % auf 5,4 % abschwächte, wie aus Daten der staatlichen Statistikbehörde hervorgeht. Dies veranlasste die Zentralbank am 20. Juli dazu, die längste Phase der monetären Straffung seit 2006 zu unterbrechen, als sie den Leitzins bei 8,25 % beließ.

Auf der Grundlage von Daten der Pietermaritzburg Economic Justice and Dignity Group verfolgt der Bloomberg-Index die Preise einiger der wichtigsten Zutaten für ein Shisa Nyama – Kartoffeln, Speiseöl, Maismehl, Zwiebeln, Karotten, Tomaten, gefrorene Hühnerteile, Rindfleisch und Wors – eine Art Wurst, die aus verschiedenen Hackfleischresten hergestellt wird.

Teurere Zwiebeln und Kartoffeln trugen am stärksten zum Anstieg des Shisa-Nyama-Index im Vergleich zum Vorjahr bei, wobei die Kosten für 10 Kilogramm dieses Gemüses um 81 % bzw. 40 % anstiegen. Der Preis für Speiseöl sank um 29 %, während die Kosten für Rindfleisch um 5 % und für Spinat um 9 % zurückgingen.

Quelle: Businesstech

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Ein bedeutender Sieg für die Visa-Verfahren in Südafrika, wie von BUSINSSTECH berichtet. JHM - Südafrika hat das Ziel, ausländische Investoren anzuziehen, indem es die Erteilung...
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights