Tuesday, February 27, 2024
spot_img
HomeSüdafrikaZwei Tote bei zwei Zwischenfällen in der Nähe des Flughafens während des...

Zwei Tote bei zwei Zwischenfällen in der Nähe des Flughafens während des anhaltenden Taxistreiks am Westkap

Am fünften Tag des Taxistreiks in der Provinz Westkap wurden zwei Menschen im Morgenverkehr in der Nähe des internationalen Flughafens von Kapstadt getötet. Tausende von Kindern konnten nicht zur Schule gehen, und gestrandete Pendler befürchteten Einkommensverluste, weil es keinen Transport zur Arbeit gab.

JHM – Die Polizei hat bestätigt, dass am Montagmorgen in der Nähe des internationalen Flughafens von Kapstadt bei Auseinandersetzungen zwischen Autofahrern und Demonstranten am fünften Tag des Streiks zwei Menschen ums Leben gekommen sind.
Der südafrikanische Polizeidienst (SAPS) in der Provinz hat bestätigt, dass die Polizei in verschiedenen Teilen Kapstadts im Einsatz ist, da die Taxifahrer ihren Protest fortsetzen. Am frühen Morgen blockierten Minibustaxis den Airport Approach, eine wichtige Zufahrtsstraße zum Flughafen.

Eine Person wurde angeschossen und drei weitere verletzt, als protestierende Taxifahrer die Autofahrer auf der Zufahrtsstraße zum Flughafen an der N2 mit Steinen bewarfen. “Der Fahrer reagierte auf den Angriff, indem er mehrere Schüsse abgab. Infolgedessen gab es einen Toten und drei Verletzte”, sagte SAPS-Sprecherin Brigadier Novella Potelwa. Weitere Einzelheiten waren nicht bekannt.
Es liegen unbestätigte Berichte vor, wonach sowohl die getötete Person als auch die drei anderen Verletzten aus dem Taxigewerbe stammen.

Bei dem zweiten Vorfall in der Nähe der N2 wurde das Auto eines Autofahrers, der mit Fahrgästen unterwegs war, mit Steinen beworfen. Nach Angaben von Polizeibeamtem Joseph Swartbooi wurden auch Schüsse auf den Autofahrer abgefeuert.
“Die Polizei von Nyanga ging am Montag, 7. August 2023, auf eine Beschwerde ein. Bei ihrer Ankunft im Borcherds Quarry, in der Nähe der Autobahn N2, fanden sie die Leiche eines 28-jährigen Mannes, der mehrere Schusswunden erlitten hatte. Das Opfer wurde vom medizinischen Personal noch am Tatort für tot erklärt. Die unbekannten Verdächtigen flohen vom Tatort und sind noch nicht verhaftet worden.
Es wird wegen Mordes und versuchten Mordes ermittelt. Es wird vermutet, dass das Motiv für die Angriffe im Zusammenhang mit Taxifahrten steht.
Seit Beginn des Streiks am vergangenen Donnerstag sind bereits vier Menschen ums Leben gekommen, darunter ein Polizeibeamter, der am Freitagabend in Nyanga getötet wurde.
Montag war der fünfte Tag des provinzweiten Taxistreiks, bei dem es u.a. um die nach Ansicht der Verbände ungerechtfertigte Beschlagnahmung ihrer Fahrzeuge geht. Die Gespräche zwischen dem South African National Taxi Council (Santaco) und der Regierung sind am Sonntag gescheitert, so dass der Streik, der letzte Woche begonnen hat, auch diese Woche fortgesetzt wird.

Der Streik soll bis Mitwoch, 09. August fortgesetzt werden.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Der Finanzminister Enoch Godongwana hielt am Mittwoch, dem 21. Februar, die Rede zum Nationalen Haushalt 2024. JHM - Das Budget umfasste viele Punkte und Themen,...
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights