Wednesday, February 28, 2024
spot_img
HomeSüdafrikaNeues Mathematik-Netzwerk in Heidelberg und Kapstadt nimmt Arbeit auf

Neues Mathematik-Netzwerk in Heidelberg und Kapstadt nimmt Arbeit auf


Auftakttreffen für das Heidelberg-Cape Town Network for Applied Mathematics and Scientific Computing

Mit dem Ziel, gemeinsame Projekte in der Mathematik umzusetzen und die bestehende Kooperation zu vertiefen, bauen das African Institute for Mathematical Sciences (AIMS) in Kapstadt (Südafrika) und das Interdisziplinäre Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen der Universität Heidelberg ein strategisches Netzwerk auf. Das Heidelberg-Cape Town Network for Applied Mathematics and Scientific Computing (heiAIMS) wird jetzt seine Arbeit aufnehmen. Dazu findet vom 10. bis zum 12. Juli 2023 ein Kick-off-Meeting in Heidelberg statt. Das Netzwerk wird von der Baden-Württemberg Stiftung gefördert; sie stellt für einen Zeitraum von drei Jahren Mittel in Höhe von rund 140.000 Euro zur Verfügung.

Das Interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen (IWR) arbeitet bereits seit mehreren Jahren mit dem African Institute for Mathematical Sciences zusammen. „Vom heiAIMS-Projekt versprechen wir uns eine enge Verzahnung der Forschung an beiden Standorten mit innovativen Lehrformaten. So bereiten wir Studierende darauf vor, den nächsten Schritt ihrer Karriere optimal vorzubereiten – sei es eine weitere Universitätsausbildung oder der Übergang in die freie Wirtschaft“, so der Verwaltungsdirektor am IWR, Dr. Michael Winckler. Am Ende der dreijährigen Projektphase soll eine enge institutionelle Abstimmung in der forschungsorientierten Lehre stehen. Das Angebot von heiAIMS wird sich vor allem an Masterstudierende richten und sich nach den Worten von Dr. Winckler auf Themen fokussieren, die das erworbene Wissen mit praktischen Problemstellungen verknüpfen.

Im Rahmen des Netzwerks sollen im Förderzeitraum drei Projektlinien umgesetzt werden. Mit einer jährlich in Kapstadt stattfindenden „Summerschool plus“ wollen die Partner im Netzwerk den Austausch zwischen Wissenschaftlern und Studierenden fördern und gemeinsame Vorhaben in der Lehre initiieren. Vorgesehen sind Sommerschulen zu den Themen mathematische Optimierung, Datenanalyse und Global Health. Ein zweiter Schwerpunkt liegt im Bereich Training und Mobilität von Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, unter anderem mit Praktika sowie Mentoring- und Weiterbildungsangeboten. In der dritten Projektlinie soll unter dem Motto „Mathematics is Everywhere“ für die Mathematik geworben werden. Neben Angeboten, Aktivitäten und Veranstaltungen insbesondere für junge Menschen sind auch ein Programm speziell für Frauen im MINT-Bereich sowie öffentliche Mitmachprojekte an beiden Standorten geplant.

Im Interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen entwickeln Forschungsteams aus verschiedenen Fakultäten der Universität Heidelberg mathematische und computergestützte Methoden für die Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Geisteswissenschaften. Das African Institute for Mathematical Sciences fördert die Verbreitung der Mathematik als Grundlage aller quantitativen Wissenschaften, insbesondere im MINT-Bereich. Neben der Zentrale in Südafrika unterhält es Zweigstellen in Kamerun, Ghana, Tansania und Ruanda. Zum Bildungsangebot von AIMS Afrika gehört unter anderem ein einjähriger Masterstudiengang im Bereich Mathematical Sciences mit Schwerpunkt auf interdisziplinärer, anwendungsorientierter Mathematik, wie sie auch am IWR vermittelt wird.

Das Kick-off-Meeting in Heidelberg dient der Planung von Netzwerk-Aktivitäten in diesem und im kommenden Jahr. Neben einem wissenschaftlichen Austausch mit Kurzvorträgen stehen Arbeitstreffen zu konkreten Fragestellungen, die die Ausgestaltung und Zukunft von heiAIMS betreffen, auf dem Programm.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Ein bedeutender Sieg für die Visa-Verfahren in Südafrika, wie von BUSINSSTECH berichtet. JHM - Südafrika hat das Ziel, ausländische Investoren anzuziehen, indem es die Erteilung...
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights