Sunday, April 14, 2024
spot_img
HomeSüdafrikaHonigbienen werden für den Tod von 65 Pinguinen am Boulders Beach verantwortlich...

Honigbienen werden für den Tod von 65 Pinguinen am Boulders Beach verantwortlich gemacht

Der Tod von 65 afrikanischen Pinguinen, die vermutlich durch einem Schwarm Kap-Honigbienen in der süafrikanischen Pinguinkolonie Boulders Beach in Simon’s Town umgekommen sind, ist ein Schock für alle Naturliebhaber.

JHM – Trotz einer vorläufigen Untersuchung, die ergab, dass die Pinguine durch Bienenstiche starben, wird ein Team aus spezialisierten Tierärzten und Beratern der Südafrikanischen Nationalparks (SANParks), der Stadt und der Southern African Foundation for the Conservation of Coastal Birds (Sanccob) die Todesfälle weiter untersuchen, um andere Ursachen auszuschließen.
 
SANParks-Sprecherin Lauren Clayton sagte: “Am Freitagmorgen, den 17. September, wurden 63 afrikanische Pinguine in der Boulders African Penguin Colony in Simon’s Town tot aufgefunden. Ein weiterer toter Pinguin wurde am Samstag am Strand von Fish Hoek gefunden.
 
“Wir glauben, dass die Todesfälle zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen eingetreten sind. Beamte von SANParks, Fachberater der Stadt und Tierärzte von Sanccob haben den tragischen Vorfall untersucht.
RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Zum ersten Mal sind die beiden Cunard-Kreuzfahrtschiffe, die Queen Mary 2 und die Queen Victoria, gleichzeitig im Hafen von Kapstadt eingelaufen und liegen hintereinander...
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights