Wednesday, February 28, 2024
spot_img
HomeSüdafrikaKolumnePOST SCRIPTUM! Kinderreisen einfacher - Südafrika hat Reisebeschränkungen aufgehoben

POST SCRIPTUM! Kinderreisen einfacher – Südafrika hat Reisebeschränkungen aufgehoben

Die aktuellen Richtlinien- und Verordnungsänderungen in Südafrika sind ebenso unberechenbar, wie der psychische Gesundheitszustand der Verantwortlichen für das Management der Coronavirus-Pandemie.

Während die Infektionszahlen an einem Tag auf 4 400 angestiegen sind und die Zahl der Todesopfer stündlich steigt, verschärfte Präsident Ramaphosa die Vorschriften nur, indem er Nelson Mandela Bay zum Hot Spot erklärte. Es ist die einzige Metropole im Land, die jetzt strengere Vorschriften zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus ausgesetzt ist. Obwohl sich alle einig sind, dass der Mangel an Disziplin, insbesondere am West- und Ostkap, mit neuen Beschränkungen verbunden sein sollte, wurden verschiedene Reisebeschränkungen aufgehoben und restriktive Maßnahmen abgeschafft, um das Reisen nach und innerhalb Südafrikas zu erleichtern:

Kinderreisen

Kinder bis zum Alter von 5 Jahren müssen keine Maske mehr tragen und werden normalerweise keinem COVID-Test mit einen Tupfer in ihrer Nase unterzogen, wenn sie nicht einverstanden sind.

Zugang zu Flughafenterminals

Die Beschränkungen des Zugangs zu Flughafenterminals für Personal, Diplomaten und Reisende wurden aufgehoben und jedermann kann jetzt jeden der südafrikanischen Flughäfen nutzen, sei es zum Abholen, Absetzen von Personen oder um beim Transport des Gepäcks zu helfen.

Sekundärflughäfen für Charter geöffnet

Die folgenden Flughäfen sind jetzt für private Charterflüge geöffnet:
– Lanseria
– Bram Fischer
– Kruger Mpumalanga
– Polokwane
– Port Elizabeth
– Upington

Keine Rote Liste mehr

Die Rote Liste der Länder, aus denen die Einreise von Reisenden in die Republik verboten ist, wurde ebenfalls abgeschafft. Jeder Reisende, egal ob geschäftlich oder privat, kann nach Südafrika einreisen, sofern er über ein negatives COVID-Testzertifikat verfügt, das vor dem Abflug nicht älter als 72 Stunden ist.

Das bedeutet im Wesentlichen, dass alles, was durch Disziplin im Lande erreicht wurde, von Besuchern aus Ländern mit steigenden Infektionszahlen der zweiten Welle wie Deutschland, Österreich, den USA oder sogar Brasilien vereitelt werden könnte.

Zusammenfassung

Man kann Präsident Ramaphosa und sein NCCC aus keinem Grund für einen der unternommenen Schritte loben. Die Maßnahmen, die am Anfang die Wirtschaft lahmlegten und alle Einwohner Südafrikas betrafen, wurden jetzt – zu einer Zeit, in der sie endlich gerechtfertigt sind – abgeschafft. Warum? Weil weder die Mitglieder des NCCC noch die verantwortlichen Politiker derzeit keine Möglichkeit mehr haben, Geld zu unterschlagen und sich und ihre Komplizen auf der Grundlage der Corona Pandemic Regulations zu bereichern.

Deshalb!

Ralph M Ertner, Into SA Group

 

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Ein bedeutender Sieg für die Visa-Verfahren in Südafrika, wie von BUSINSSTECH berichtet. JHM - Südafrika hat das Ziel, ausländische Investoren anzuziehen, indem es die Erteilung...
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights