Saturday, January 28, 2023
spot_img
HomeSüdafrikaAktuelle Informationen zum Corona Virus (Covid-19)

Aktuelle Informationen zum Corona Virus (Covid-19)

Der südafrikanische Präsident Ramaphosa hat am 15.03.2020 weitgehende Maßnahmen im Kampf gegen die Verbreitung des Corona-Virus im Land angekündigt. Dazu gehören insbesondere Einreiseverbote für Reisende aus Risikogebieten einschließlich aus Deutschland. Die Einreiseverbote sind am 18.03.2020 in Kraft getreten.

pm – Präsident Ramaphosa hat zugesagt, dass die zuständigen Minister zügig die Öffentlichkeit über die Details der Regelungen unterrichten werden.

Die Deutsche Vertretung empfielt Ihnen:



    •    Sofern Sie sich als deutsche Staatsangehörige nur vorübergehend in Südafrika aufhalten (z.B. geschäftlich oder im Urlaub), sollten Sie sich zügig mit Ihren Fluglinien, Reiseveranstaltern, Reisebüros in Verbindung setzen, um Ihre baldige Rückreise sicherzustellen. Ob und unter welchen Bedingungen ggf. eine Rückholaktion durch die deutsche Bundesregierung stattfinden kann, ist derzeit noch nicht absehbar. Im Augenblick gibt es noch reguläre Flugverbindungen nach Deutschland, die Sie unbedingt nutzen sollten. Die Sitzkapazitäten für diese Flüge können sich kurzfristig aufgrund der Sperrung der EU-Außengrenzen für Ausländer erhöhen; das verbessert die Chancen, wenn Sie z.B. auf einer Warteliste stehen.

    •    Beachten Sie das ab 18.03.2020 bestehende Einreiseverbot in Südafrika, soweit Sie sich in den letzten Wochen (ca. ab 24.2.2020) in einem Risikogebiet (z.B. Deutschland) aufgehalten haben. Dies gilt grundsätzlich auch bei Einreise nach Südafrika aus einem Nachbarland. Daneben ist die Visumfreiheit für Deutsche weggefallen, ob dies auch für Transitreisen gilt, ist derzeit noch nicht geklärt.

    •    Auf der Website https://sacoronavirus.co.za/ finden Sie die aktuellen Informationen des Health Departments von Südafrika zur Covid-19 Pandemie.Das dort abrufbare Press Release vom 17.03.2020 spezifiziert die Ankündigungen von Präsident Ramaphosa.

    •    Der von Präsident Ramaphosa verkündete Widerruf der Gültigkeit von erteilten Visa bezieht sich nicht auf die bereits im Land befindlichen Personen.

    •    Hinsichtlich des von Präsident Ramaphosa verkündeten Testerfordernisses für Personen, die ab Mitte Februar aus bestimmten Ländern eingereist sind, geht die Botschaft davon aus, dass nicht Sie die Initiative ergreifen, sondern die südafrikanischen Behörden Sie kontaktieren müssten.

    •    Registrieren Sie sich mit ihren Reisedaten in der Krisenvorsorgeliste, damit in einem Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme ermöglicht wird: https://elefand.diplo.de  Es kann zeitweise zu Überlastungen des Systems kommen, bitte probieren Sie die Registrierung dann zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

    •    Übernehmen Sie in Ihrem persönlichen Verhalten Verantwortung für sich und andere. Sollten Sie Symptome aufweisen, schützen Sie sich und andere durch Selbstisolation und setzen Sie sich telefonisch mit einem Arzt in Verbindung, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Die Corona-Hotline Südafrikas erreichen Sie unter der folgenden gebührenfreien Rufnummer: 0800-029 999. Tests werden nach unserem Kenntnisstand nur auf ärztliche Anordnung durchgeführt.

Das Auswärtige Amt und seine Auslandsvertretungen beobachten die Entwicklung der Lage in den vom Coronavirus SARS-CoV2 betroffenen Ländern intensiv.

 

Weitere wichtige Hinweise:

 

 

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Skip to toolbar