Sunday, April 14, 2024
spot_img
HomeReisenDie Safari-Netiquette

Die Safari-Netiquette

Wer das erste Mal auf Safari geht, muss sich entscheiden: Fahre ich selbst oder buche ich eine organisierte Tour. Wer selbst fahren möchte, sollte diese Regeln beachten:

KPRN – Wählen Sie einen Park mit guter Beschilderung und öffentlichen Einrichtungen innerhalb der Parkgrenzen. Südafrika verfügt über eine hervorragende Infrastruktur und bietet eine Vielfalt an Nationalparks, ideal zum Erforschen mit dem eigenen (Miet-)Wagen.

Besorgen Sie sich am Eingang eine Straßenkarte und planen Sie Ihre Safari so, dass Sie den Park innerhalb der Öffnungszeiten rechtzeitig wieder verlassen können. Die Schließzeiten der Parks variieren im Sommer und Winter, orientieren sich aber zumeist am Sonnenaufgang und -untergang. Informieren Sie Ihre Unterkunft immer darüber, wo sie hinfahren und zu welcher Zeit Sie planen, zurückzukehren.

In einigen Parks gibt es Restaurants und Shops, in anderen aber nicht. Nehmen Sie daher ausreichend Proviant und Getränke mit.
Wie in jedem Park oder Reservat ist es ratsam, so früh wie möglich da zu sein, denn dann sind alle Tiere aktiver.

Halten Sie sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen, denn diese sorgen nicht nur für die Sicherheit der Tiere, erleichtern aber auch das Beobachten des Buschlebens. Und fahren Sie nur auf ausgewiesenen Straßen und Wegen.

Ranger empfehlen: Schaue durch den Busch und nicht auf den Busch! Tauschen Sie sich auch mit anderen Selbstfahrern im Park aus und fragen Sie sie, was sie gesehen haben. Nehmen Sie Tierbücher mit, um die gesehenen Tiere zu identifizieren und mehr über sie zu erfahren.

Bitte verlassen Sie Ihr Fahrzeug nicht. Das ist zu Ihrer Sicherheit – denn selbst wenn Sie keinen Löwen oder Leoparden in der Nähe sehen, bedeutet das nicht, dass sie nicht da sind. Es gibt Ausnahmen von dieser Regel (z.B. bestimmte Aussichtspunkte, Picknickplätze und Walking Trails), die jedoch gut ausgeschildert sind.

Füttern Sie niemals Tiere. Wenn Tiere lernen, Nahrung mit Menschen zu verbinden, können sie aggressiv und krank werden. Hinterlassen Sie keinen Müll, auch keine organischen Abfälle. Einige Tiere fressen alles, was sie finden.

Bitte stören Sie die Tiere nicht. Vermeiden Sie Lärm und plötzliche Bewegungen, verwenden Sie keine Taschenlampen und versuchen Sie nicht, die Aufmerksamkeit der Tiere zu erregen. Die Tierwelt in den Nationalparks ist an Autos gewöhnt. Sie wissen, wie sie aussehen, wie sie klingen und wie sie riechen. Für die meisten Tiere in den Nationalparks sind Autos nur ein harmloser Teil der Landschaft. Aber wenn sich die Form plötzlich ändert und die Form eines Menschen entsteht, wittern sie Gefahr.

Verfolgen Sie die Tiere niemals mit Ihrem Fahrzeug (oder zu Fuß!) und denken Sie daran, Tiere haben im Reservat immer Vorfahrt.
Schalten Sie Ihren Motor immer aus, wenn Sie Wildtiere aus nächster Nähe beobachten.

 

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Zum ersten Mal sind die beiden Cunard-Kreuzfahrtschiffe, die Queen Mary 2 und die Queen Victoria, gleichzeitig im Hafen von Kapstadt eingelaufen und liegen hintereinander...
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights