Thursday, February 2, 2023
spot_img
HomeLifestyleGorgeous George eröffnet in Kapstadt

Gorgeous George eröffnet in Kapstadt

Das Gorgeous George hat vor wenigen Tagen seine Türen im Herzen von Kapstadt geöffnet und ist seitdem ein perfekter Ausgangspunkt für die lokale Kreativszene der Stadt.

PM – Das 32 Zimmer große Hotel, gelegen in zwei denkmalgeschützten Gebäuden, ist Treffpunkt für schon etablierte, sowie aufstrebende südafrikanische Künstler und Designer. Authentische Ästhetik ist hier Programm, kein afrikanisches „Design-Klischee“. Nun noch eine spannende architektonische Geschichte (edwardianische Eleganz trifft auf geradlinigen Industriestil), eine spektakuläre Dachterrasse mit Bar, Restaurant und Pool hinzu – fertig ist der neue soziale Treffpunkt in der südafrikanischen Metropole. www.designhotels.com/gorgeous-george

Das in Kapstadt ansässige Designbüro Urban Citizen Architecture wurde damit betraut, zwei charakteristische Gebäude – eines Art Déco, das andere aus der Zeit Edwards VII – zu einem modernen Luxushotel zu gestalten. Bereits in den 40er Jahren zusammengefügt, wird das architektonische Erbe der Gebäude durch die Erhaltung von großen Architraven, Simsen und klassischem Eichenparkett gewürdigt, während der Eingang mit imposanten, ursprünglichen Messingtüren besticht. Die Ursprünglichkeit der ehemaligen Bauten wurde durch das Integrieren der original Eichen- und Stahlfenster in den geräumigen Zimmern und Suiten geschickt umgesetzt. Doch das Hotel definiert sich nicht allein durch seine Vergangenheit. Skulpturhafter Beton und freiliegende Stahlträger spiegeln die urbane Seite der Stadt wider und wurden in beiden Gebäudeteilen eingesetzt.

Die Beziehung zur Nachbarschaft ist eng und ihre kreative Gemeinschaft wurde zur Inspirationsquelle des Interieurkonzepts – umgesetzt vom Johannesburger Designer Tristan du Plessis. Mit seiner neutral-bis-dunklen Farbpalette ist das Hotel eine stylishe Kulisse für zeitgenössisches, südafrikanisches Design. Es finden Möbel von David Krynauw, Dokter and Misses sowie Egg Designs Platz. Der Krokodilschaukelstuhl von Porky Hefner ist hier aber ganz klar der Hingucker. Blaue und weiße Farbtupfer weichen die sonst eher strukturellen Formen des Hotels auf und finden ihren Höhepunkt in den 1.800 handbemalten, Delft-inspirierten Keramikfliesen, welche zusammen eine Abbildung von Kapstadt darstellen.

Die Design DNA der 20 Zimmer und 12 Suiten ist auch durch die lokale Kunstszene bestimmt – jedes Zimmer ist mit einem Wandgemälde der Innenstadt des Kapstädter Künstler David Brits verziert. Unbearbeitete Betonwände und offen verlegte Rohre werden durch handgefertigte Möbel und eine vielseitige Kollektion an Accessoires und Dekoelementen ergänzt. Komfort versprechen die King-Size-Betten, üppige Teppiche und samtüberzogene Möbel sorgen für eine warme Atmosphäre. Die Penny-Fliesen sind ein besonderes Merkmal der Badezimmer, welche mit großen, begehbaren Duschen und eigens angefertigten Waschbecken des Designers Gregor Jenkin aufwarten. Die Pflegeprodukte wurden exklusiv für das Gorgeous George kreiert, in den Zwei-Zimmer-Suiten lässt es sich in freistehenden Badewannen perfekt plantschen.

Der krönende Abschluss ist zweifelsfrei die Gigi Dachterrasse – ein innovativ umgesetzter Inside/Outside-Treffpunkt für Gäste und Kapstädter, an dem von Hektik der umliegenden Straßen kaum noch etwas zu spüren ist. Mit direkter Lage am Pool mit atemberaubendem Ausblick über die Innenstadt, beherbergt das Gigi gleichzeitig das Hotel-Restaurant – geführt von Küchenchef Guy Bennet – und die Bar. Die spezielle Bepflanzung der Dachterrasse reflektiert den „Company Garden“ der Umgebung, und die Sonnenterrasse ist der ideale Ort für einen Sundowner, kreiert vom Barchef Jody Rahm höchst persönlich.

Location
Die namensgebende, vor der Haustür liegende St. George’s Mall ist eine von Bäumen umsäumte Fußgängerzone mit zahlreichen denkmalgeschützten Gebäuden, sie endet an der historischen St. George Kathedrale. Umgeben von Galerien, kleinen Museen und intimen Theatern, steht das Hotel auch Schulter an Schulter mit berühmten Sehenswürdigkeiten, wie dem Company’s Garden oder dem Gebäude des südafrikanischen Parlaments. Das Gorgeous George befindet sich 3.5 km entfernt von der V&A Waterfront und dem Tafelberg, zu den beliebten Stränden von Clifton oder Camps Bay ist es nur eine 10-minütige Autofahrt.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Skip to toolbar