Saturday, January 28, 2023
spot_img
HomePolitikZuma: “Ihr habt mich nicht überzeugt, also werde ich nicht zurücktreten"

Zuma: “Ihr habt mich nicht überzeugt, also werde ich nicht zurücktreten”

ANC-Schatzmeister Paul Mashatile enthüllte, dass Präsident Jacob Zuma bereit sei, ein Misstrauensvotum in der Nationalversammlung oder sogar ein Amtsenthebungsverfahren über sich ergehen zu lassen.

JHM – Dies ergab sich aus der Aufzeichnung einer Ansprache von Schatzmeister Mashatile an Investoren während der Mining Indaba am Dienstagabend. Auf Social Media waren die Äusserungen durchgesickert.

Mashatile gab Details eines Treffens, das die ANC-Top-Six-Führung am Sonntag mit Zuma führte, bekannt. Er behauptete, dass die Gruppe versuchte, Zuma zum Gehen zu überreden, aber der Präsident dieses ablehnte.

"Wir haben Präsident Zuma am Sonntag gesagt, dass wir keine zwei Machtzentren wollen. Wir wollen, dass Präsident Ramaphosa nicht nur die Kontrolle über den ANC übernimmt, sondern auch die über die Angelegenheiten des Staates."

Präsident Zuma Antwortete darauf: "Ich gehe nirgendwohin, ich bin nicht von euch überzeugt worden, also werde ich nicht zurücktreten. Ihr könnt umkehren und dem NEC Bericht erstatten, dass ich gesagt habe, dass ich nicht zurücktrete,” sagte Mashatile.

In der Aufzeichnung versicherte Mashatile den Anlegern auch, dass der Randkurs zum Dollar mit Ramaphosa steigen wird und dass die Zukunft rosig aussehen wird.

“Zuma muss der neuen Führung weichen, wir wurden auf der Konferenz gewählt, und es ist uns nicht angenehm, von jemanden, der der von uns beschäftigt wird, sagen zu lassen, was zu tun ist. Er kann uns nicht sagen, was wir tun sollen,” führte er weiter aus.

"Ja, ein Misstrauensantrag wird Präsident Zuma hart treffen, eine Amtsenthebung wird Präsident Zuma auch persönlich treffen. Er ist bereit, das durchzugehen, aber wir, der ANC will das eigentlich nicht. Und wir haben es ihm klar gemacht. Wir sind der Meinung, dass, wenn der Präsident aus irgendeinem Grund nicht zurücktreten möchte, wir eine Partei sind, die wir bald in den Wahlkampf führen werden und wir wollen uns nicht mit anderen Problemen befassen. Wir haben zu viele Probleme. Was wir tun wollen, ist sicherzustellen, dass wir nicht in Misstrauensanträge oder Amtsenthebungen verwickelt werden, die unsere Partei schwächen,” so Mashatile.

Aber das NEC-Treffen (geplant für Mittwoch), um Zuma abzuberufen, wurde in letzter Minute am Dienstag abgesagt. Die Rede zur Lage der Nation, die Zuma am Donnerstag abgeben sollte, wurde ebenfalls am Dienstag verschoben.

In einer Erklärung sagte der stellvertretende Präsident Cyril Ramaphosa, die Gründe für die Verschiebungen bestünden darin, direkte Gespräche mit Zuma über den Übergang und Angelegenheiten in Bezug auf seine Position als Präsident der Republik zu beginnen.

In einer anderen Erklärung versicherte Ramaphosa am Mittwoch, dass die Gespräche mit Zuma ein konstruktiver Prozess sei, der die beste Möglichkeit biete, die Angelegenheit ohne Zwietracht oder Trennung abzuschließen.

 

Ramaphosa: "Während dieses Prozesses bin ich von dem Grundsatz geleitet, dass die Interessen und Bedürfnisse der südafrikanischen Bevölkerung im Vordergrund stehen."

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Skip to toolbar