Thursday, July 18, 2024
spot_img
HomeSüdafrikaAlpaka-Safari bei Wiener Melange

Alpaka-Safari bei Wiener Melange

Mit Esel und Alpaka auf Du und Du. Nur 40 Kilometer nördlich von Kapstadt an der N7 auf einer Farm im Swartland betreibt Eva Dölitzsch-Tatzreither eine Alpakazucht.

RED – Nicht nur die Winelands um Stellenbosch bieten lohnende Tagesausflüge um Kapstadt herum. Das Swartland, bekannt durch seine Weite und seine riesigen Getreidefelder bietet neben einigen ausgefallenen Weingütern auch viele Farmen die sich mit Rinder-, Pferde-, oder Straussenzucht beschäftigen. Stlllwater ist eine besondere Farm. Hier betreibt Eva mit ihrem Sohn Christopher die Zucht von Alpakas. Eva´s Mutter hatte vor über 10 Jahren einige der Stammväter und -Mütter aus Chile eingeführt. Jetzt grasen 60 dieser liebenswerten Wolllieferanten auf den Weiden um das Farmhaus und dem angrenzenden Grünland.
Vom Parklatz führt uns eine kurze Wanderung entlang der Weiden zur Aussichts-Terrasse. Ein älteres Ehepaar wird im Geländewagen chauffiert und wir werden auf dem Weg von der Mutter und Kind – Herde begleitet. Ein paar der Jungstars sind sogar bereit, sich streicheln zu lassen und die Kinder in unserer Gruppe sind begeistert. Besondere Aufmerksamkeit erregen die Esel Suzy und Hector, Mutter und Kind, die vor kurzer Zeit ihr Heim auf der Farm gefunden haben.
Eine 4×4 Geländewagenfahrt bringt uns zu den Zuchthengsten und in einer weiteren Koppel können wir die Gruppe der jugendlichen Tiere beobachten. Die Herden werden in getrennten Arealen gehalten um die Nachzucht zu kontrollieren und nicht dem Zufall zu überlassen. Eva erklärt uns die Unterschiede zwischen ihren seltenen Suri-Alpacas und den bekannteren Huacaya-Alpakas, die Qualität ihrer Wolle, die jedes Jahr vor Beginn des Sommers geschoren wird: “Während Huacayas superweiches, flauschiges Vlies entwickeln, haben unsere Suris lange, glänzende, seidige Locken. Wenn sie laufen, sieht es aus wie ein wehender Seidenvorhang….” Und dass Alpakas bereits vor ueber 5.000 Jahren in den Andengebieten Südamerikas von den Inkas für ihre sensationelle Wolle gezüchtet wurden, dass sie 11 ½ Monate trächtig sind, und dass die Jungen, die nur einzeln zur Welt kommen, Crias genannt werden und vieles mehr.
Nach dem kurzweiligen Ausflug lassen wir uns auf der Panorama-Terrasse vor der Alpaka Boutique zu einem gemütlichen Picnic nieder, mit hausgemachten Cooldrinks und Sandwiches. Eva erzählt uns ihre Geschichte und wie die Idee ihrer Mutter entstand eine Alpakazucht zu begründen. Über Rückschläge und Glücksmomente, die es immer wieder gibt, wenn man täglich mit seinen Tieren zu tun hat:  “So sehr wir uns immer über Nachwuchs freuen, so haben wir uns noch immer nicht daran gewöhnt, wenn welche frühzeitig sterben muessen. Vergangene Woche wurde z.B. einer meiner Lieblingsjungs, ein wunderschöner schwarz/weisser Hengst, von einer Kap-Kobra in die Nase gebissen und unsere Leute fanden ihn bereits tot am späten Nachmittag auf der Weide..Sowas geht mir noch immer nahe!”
Auf Vorbestellung gibt es auch die berühmte Wiener Melange, Apfelstrudel und andere deutsch/österreichische Kuchenspezialitäten. Wer will kann einen Kurzkurs im Filzen buchen, Alpaka-Wollkugeln rollen, um sie in Kombination mit Halbedelsteinen als Schmuckstück zu verwenden oder zu verschenken. Auch speziell fuer Kinder und Schulklassen werden solche Bastelstunden im Anschluss an die “Alpaca-Safari” angeboten.
Während die Kinder am Basteln sind, bewundern wir in der Alpaka-Boutique die Produkte aus Alpaka-Wolle. In diesem “Fabrik Shop” kann man Pullover, Schals, Ponchos und Schmuck erwerben – alles auf der Farm produziert -.
Fazit, ein lohnender Ausflug ganz in der Nähe von Kapstadt.
Farmtouren finden nach Terminabsprache Wochen- und Sonntags um 13:00 und 15:00 Uhr statt.
Weitere Infos zur Buchung unter diesem Link

 

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Kapstadt erlebt derzeit eine beispiellose Wetterkrise. Seit einer Woche wird die Metropole von heftigen Stürmen und Kaltfronten heimgesucht, die zu weitreichenden Überschwemmungen und Verwüstungen...
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights