Saturday, January 28, 2023
spot_img
HomePolitikPolizeiminister gibt Kriminalstatistik im Parlament bekannt

Polizeiminister gibt Kriminalstatistik im Parlament bekannt

In Südafrika stieg die Anzahl der Straftaten von Mord und Totschlag im letzten Jahr um etwa 5 Prozent

JHM – Die Zahl tödlicher Gewaltdelikte und Raubüberfälle ist laut der neuesten Kriminalstatistik zufolge im letzten Jahr angestiegen. 
Täglich werden demnach 51 Menschen Opfer von Mord oder Totschlag. Jeden Tag finden statistisch 363 schwere Raubüberfälle und 40 gewaltsame Auto-Entführungen statt, wie sich aus einer Zusammenstellung der am Freitag vor dem Parlament in Kapstadt vorgestellten Statistik des Instituts für Sicherheitsstudien (ISS) ergibt.

„Wir sind uns einig, dass viel zu viele Menschen getötet werden“, erklärte Polizeiminister Nkosinathi Nhleko vor dem Parlament.


In der Zeit von April 2015 bis März 2016 gab es in Südafrika mit rund 55 Millionen Einwohnern demnach 18 673 Fälle von Mord und Totschlag. Das entspricht einer Zunahme von 868 Fällen oder etwa fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr.

In den meisten Fällen sind Opfer und Täter miteinander bekannt oder sogar Familienmitglieder. Beziehungsstraftaten haben einen hohen Anteil. Auslöser sind oft Konflikte, die unter Drogeneinfluss entstehen und finden zum grössten Teil in den armen Vororten (Townships) der grösseren Städte statt.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Skip to toolbar