Sunday, June 16, 2024
spot_img
HomeWirtschaftWie China`s Wirtschaft sich auf Südafrika auswirkt

Wie China`s Wirtschaft sich auf Südafrika auswirkt

China´s Schwäche trägt zur südafrikanischen Wirtschaftsschwäche bei

China verfügt über die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Diese Tatsache, der anhaltenden Verlangsamung der Wirtschaft, ist auch in anderen Ländern zu spüren. – Keine Überraschung!

Trotz des jüngsten Wachstums, das innerhalb der chinesischen Regierung immer noch akzeptabel und konform mit ihren Zielen ist, glauben einige Analysten, dass China´s Probleme auch eine globale Rezession auslösen könnte. Dies ist vor allem eine schlechte Nachricht für Südafrika, sowie für andere Teile Afrikas, die in den letzten Jahren eine immer engere Beziehung mit China aufgebaut haben. Also, wie wird sich China´s Wirtschaftskrise auf Afrika exakt auswirken?


Der Wert des Rand
Im Gegensatz zu jeder anderen afrikanischen Währung, ist der südafrikanische Rand die einzige Währung, die auf dem "Carry-Trade" gehandelt wird. Ein Geldmarkt, auf dem Devisenhändler die Bewertung gemäss der wirtschaftlichen Stärke und der Zukunftsaussichten des Landes stützen. Im Fahrtwind des verlangsamten chinesischen Wirtschaftsaufschwungs, wird Südafrikas ökonomisches Wachstum schwächer, speziell im verarbeitenden Gewerbe und dem Bergbau, die die Hauptlast zu tragen haben. Wenn man die  Rohstoffpreise global vergleicht, glaubt eine Anzahl von Händlern, dass der Rand zu riskant ist und entscheidet sich, nicht zu investieren.

Börse
Weil 40% des täglichen Trades an der Johannesburger Börse (JSE) von ausländischen Investoren kommt, fühlt die größte Börse in Afrika auch die unerwünschten Nebenwirkungen der wirtschaftlichen Abschwächung in China. Die South African Reserve Bank (SARB) ist gebeten worden, Kapitalverkehrskontrollen einzuführen, um zu regeln, wieviel Geld Händler aus dem Land abziehen können, aber die SARB hat dieses mit der  Begründung abgelehnt, dass dies gegen die Regeln der freien Marktwirtschaft verstösst.

Tourismus
Auch wenn ein vorübergehend schwächerer Rand bedeutet, dass Südafrika für mehr ausländische Touristen jetzt günstiger ist, bedeutet dies nicht, das Dutzende von chinesischen Urlaubern ihren Weg eilig nach Südafrika finden wird, da der Yuan auch zu kämpfen hat. Die inkonsistenten und bürokratischen südafrikanischen Visabestimmungen für gerade Chinesen machen alles noch schlimmer, da Reisende aus China noch einen weiteren Grund zum Wegbleiben gegeben wird, falls sie sich die Reise auch leisten könnten. Nochmals vielen Dank, Minister Gigaba!

Handel und Investitionen
Nicht nur, dass China der Nummer eins Handelspartner für die meisten afrikanischen Länder ist, China hat auch mehr als 20 Mrd. US $ (ZAR 280bn) an Investitionen in den Kontinent eingebracht – die Entwicklungshilfe nicht einmal eingeschlossen. Aber die Abwertung des chinesischen Yuan bedeutet weniger Nachfrage nach afrikanischen Waren, die in US-Dollar gehandelt werden und daher teurer sind. Weniger Handel und Investitionen über einen längeren Zeitraum mit China könnte die einzelnen Volkswirtschaften Afrika`s deutlich schrumpfen lassen. Allerdings sollten Spenden aus der Europäischen Union und den USA, sowie mehr Handel zwischen den afrikanischen Ländern den China-Effekt ausgleichen.

Kredite
Nach einem Handels-Austauschabkommen hat China Kredite an die nationale Ölgesellschaft in Angola vergeben. Aber aufgrund des weltweiten Einbruchs der Ölpreise wird Angola´s Wirtschaft ohne China´s Hilfe leiden. Sambia und Südsudan könnten auch durch Chinas Finanzkraft beeinflusst werden. Viele chinesische Einwanderer betreiben Einzelhandel und sind in der Baubranche in Sambia tätig, während die Geschäftsbedingungen für die Ölgeschäfte mit dem Südsudan sich bald ändern kann.

Wenn in dieser globalisierten Welt Dinge in einem wirtschaftlich wichtigem Land passieren, haben sie Einfluss auf die ganze Welt – hier insbesonders mit dem wirtschaftlichen Einfluss von China. Das bedeutet aber nicht, dass für die aktuelle Schwäche der südafrikanischen Wirtschaft nur die Probleme der Handelspartner verantwortlich gemacht werden kann. Der Hauptgrund liegt noch immer in seiner Regierung, die eher aus Clowns, als aus Politikern besteht.

 

Ralph M Ertner, Into SA Limited

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Nach einem langen Wahltag der Nationalversammlung wurde Cyril Ramaphosa erneut zum Präsidenten Südafrikas gewählt. Der ANC, die DA und die IFP bildeten eine Regierung...
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights