Saturday, January 28, 2023
spot_img
HomePolitikSchmerzliche Verluste für den ANC in Gauteng

Schmerzliche Verluste für den ANC in Gauteng

Tshwane und Stadt Joburg noch nicht entschieden

Von Emfuleni im Süden bis nach Tshwane im Norden zeigen die vorläufigen IEC Ergebnisse von heute Nachmittag, dass die Unterstützung für den ANC in Gauteng bei den diesjährigen Kommunalwahlen enorm nachgelassen hat.

In Gauteng, Südafrika´s stärkste urbanisierte Provinz ist – entsprechend der IEC-Daten von heute Mittag – die ANC Unterstützung in einigen Wahlbezirken im zweistelligen Prozentpunktebereich ausgeblutet. Mit 76% der in Gauteng gezählten Stimmen ist die Unterstützung des ANC in Ekurhuleni von 61,72% in 2011 auf 48,34% im Jahr 2016. In Johannesburg ist die ANC Unterstützung um fast 17 Prozentpunkte gefallen – von 58,83% im Jahr 2011 auf 41,13% im Jahr 2016.

In Tshwane fiel die Unterstützung der Partei um 14 Prozentpunkte in 2011 auf 41,19% diesem Jahr. Die Unterstützung für den ANC ist um rund 10 Prozentpunkte in Emfuleni, Midvaal, Lesedi und Mogale Stadt gefallen. In Merafong ist die ANC-Unterstützung um mehr als 19 Prozentpunkte gesunken, von 74,48% im Jahr 2011 auf 54,89% in diesem Jahr.

Im Gegensatz zu Provinzen wie der Northern Cape, wo der ANC alle Gemeinden gewonnen hat und dem Eastern Cape, wo die DA Nelson Mandela Bay gewann, war Gauteng ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In Johannesburg und Tshwane, hat jede Partei im Moment knapp über 40%.  Die Stimmenauszählung ist noch im Gange.

 

DA Führer Mmusi Maimane erklärt den frühen Sieg in der Hauptstadt. Die Ergebnisse sind noch nicht offiziell bekannt gegeben, aber Maimane ist in bester Laune, als er den Reportern in Tshwane den DA-Sieg verkündet:

 

 

Hier finden Sie die aktuellen Ergebnisse:

 

 

 

Ralph M Ertner

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Skip to toolbar