Friday, January 27, 2023
spot_img
HomeSüdafrikaWal in der False Bay befreit

Wal in der False Bay befreit

Am Dienstag wurde in der Nähe des Cape Point Lighthouse ein Wal von dicken Seilen befreit

JHM – Am 8. September um 12:15 wurde die Spezialeinheit des NSRI in Simonstown alarmiert: Ein junger Buckelwal hatte sich in Seilen, die im Meeresboden verankert waren verfangen. An den Seilen waren Reusen und Bojen befestigt. Um 14:35 traf das Team ein.

Nachdem das erste Tau recht schnell entfernt wurde und der Wal besser atmen konnte, stellte sich die Aktion dann doch schwieriger dar. 3 weitere Seilstücke hatten sich um die Heckflosse gewickelt. Die Helfer befestigten eine grosse Boje an der Schwanzflosse, um die Flosse anzuheben und Seile mit ihrem Spezialwerkzeugen abzuschneiden. Dieses gelang nach einer Weile. Hilfreich war dabei das Fischerschiff, das gerade in der Nähe war. Mit seinen Hebewerkzeugen konnten die verankerten Seile vom Meeresboden gelöst werden. Damit war die Heckflosse erreichbar, die zuvor weit unter der Meeresoberfläche gefesselt war.

Nach der Operation schwamm der 9m-Wal gesund und ohne Verletzungen davon.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Skip to toolbar