Saturday, January 28, 2023
spot_img
HomeSüdafrikaMolotowcocktail legt Zugverbindung lahm

Molotowcocktail legt Zugverbindung lahm

In Khayelitsha, einem Township von Kapstadt wurde ein Zug von Demonstranten angegriffen und in Brand gesteckt.

JHM – Letzte Nacht warf eine Gruppe von Demonstranten in der Chris Hani-Station in Khayelithsa einem Molotowcocktail auf einen Zug und stecken einen Fahrkartenschalter in Brand.

Als der Zug sich der Chris Hani Station näherte, bewarfen Demonstranten ihn mit Steinen und einer Benzinbombe. Es gab keine Verletzten. Mitarbeiter der Metrorail und Sicherheitspersonal konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und sind dem gewalttätigen Chaos entkommen. Zwischen zwei Stationen können zur Zeit auf dieser Linie keine Züge mehr verkehren.
Metrorail Sprecher Richard Walker sagte, weil dutzende von Oberleitungen zerstört wurden, werden heute keine Züge auf dieser Linie fahren. Die Reparaturen sollen heute abgeschlossen werden. Pendler sollten auf alternative Verkehrsmittel zurückgreifen. Es wurde ein Schaden in Höhe von mehreren Millionen Rand angerichtet.
Walker: „Die Polizei sperrte den gesamten Bereich ab. Es war auch für unsere eigenen Leute schwierig, sich dem brennenden Zug zu nähern. Vier Wagons des Zuges wurden völlig zerstört.”

Dieser Vorfall kommt nur wenige Wochen nach dem Signalanlagen und Kabel auf der stark befahrenen Strecke verwüstet und gestohlen wurden.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Skip to toolbar