Monday, April 22, 2024
spot_img
HomeSüdafrikaErstes Kinderkrankenhaus für Südafrika

Erstes Kinderkrankenhaus für Südafrika

Das Nelson Mandela Children’s Hospital will die kinderärztliche Versorgung in Südafrika revolutionieren.

Schätzungen zu Folge sterben in Südafrika und der Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrika (SADC) jährlich 125 von 1000 Kindern unter 5 Jahren (2011). Das auf Kinderheilkunde spezialisierte Nelson Mandela Kinderkrankenhaus will die Sterblichkeit mit seinem Pionierprojekt senken.

Der Bedarf an spezialisierten Kinderkliniken auf dem afrikanischen Kontinent ist riesig. Es gibt rund 450 Millionen Kinder in Afrika und nur vier Kinderkrankenhäuser – verglichen mit 23 Kinderkliniken in Kanada, 20 in Deutschland und 19 in Australien. Das Nelson Mandela Children's Hospital ist ein wegweisendes Projekt, das die Gesundheitsversorgung von Kindern in Südafrika sowie in der ganzen Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrika (SADC) revolutionieren will. Ein weiterer Schritt in Richtung des Millenium-Entwicklungsziels, die „Sterblichkeit von Kindern unter fünf Jahren zwischen 1990 und 2015 um zwei Drittel“ zu senken. Dafür stehen dem Krankenhaus Mittel in Höhe von 1 Mrd. Rand (ca. 94,5 Mio. €) zur Verfügung.

Das auf Kinderheilkunde spezialisierte Überweisungskrankenhaus öffnet seine Pforten im Juli 2014 mit dem Ziel eine Einrichtung von Weltrang zu werden. Professor Keith Bolton, leitender Arzt am Nelson Mandela Children's Hospital, erläutert die Bedeutung des Krankenhauses: „Dieses Krankenhaus wird nicht nur hoch entwickelte, individuelle Gesundheitsversorgung für Patienten anbieten, sondern gleichzeitig eine Ausbildungsstätte für Kinderärzte, Kinderkrankenschwestern und -pfleger im südlichen Afrika und den SADC-Ländern sein.“

„Das Krankenhaus führt innerhalb seiner unterschiedlichen Kompetenzzentren dringend benötigte, komplexe und spezifische Behandlungen für Kinder durch“, so Professor Bolton weiter. „Die Kinder Afrikas haben ein Recht auf einen Zugang zu allen Versorgungsebenen.“

Die Kompetenzzentren bieten hochklassige kinderärztliche Versorgung im chirurgischen Bereich, einschließlich Neurochirurgie, Schädel- und Gesichtschirurgie an. Weitere Kompetenzzentren umfassen Nephrologie, Krebsbehandlung, Kardiologie und Herzchirurgie, ein hochmodernes pädiatrisches Röntgenzentrum und zwei Intensivstationen mit je 24 Betten.

Der Generaldirektor (CEO) von Brand South Africa, Miller Matola, sagte, das Krankenhaus sei nicht nur Teil des Erbes von Nelson Mandela, sondern sei ein Erbe für ganz Afrika. „Der kinderärztlichen Versorgung auf dem afrikanischen Kontinent muss dringend mehr Aufmerksamkeit zukommen. Wir glauben, dass dieses Krankenhaus den Weg dafür ebnen wird – nicht nur im Hinblick auf die medizinische Behandlung von Kindern, sondern auch im Bereich der Ausbildung von Ärzten aus dem gesamten Kontinent, die dort die notwendigen Fähigkeiten für die Behandlung diverser weit verbreiteter Kinderkrankheiten erwerben.“

Die Stiftung „Nelson Mandela Children’s Hospital Trust“ hat eine großangelegte internationale Kampagne gestartet, um auf das Projekt und dessen Bedeutung für die Kinder Afrikas aufmerksam zu machen. Der weltweite Spendenausschuss (Global Fundraising Committee), bestehend aus wirtschaftlichen Führungskräften, Privatpersonen, Familienmitgliedern der Mandelas und Treuhändern des Nelson Mandela Children's Hospital, wird die Spendensammlung koordinieren.

Der Nelson Mandela Children's Fund war nicht nur Initiator des Projektes, sondern übergab der Krankenhausstiftung auch eine Spende in Höhe von 42 Mio. Rand (ca. 4 Mio. €). Der DG Murray Trust sicherte für den Bau des Krankenhauses eine Unterstützung in Höhe von 50 Mio. Rand (ca. 4,7 Mio.€) zu, und weitere hohe Beträge kamen von Seiten der Kellogg Foundation, der Rockefeller Foundation, des JSE, des Barloworld Trust und mehrerer Privatpersonen. Hinzu kommen beträchtliche Beiträge verschiedener Stiftungen und Unternehmen, die für die Machbarkeitsstudie des Projektes aufgewendet wurden.

Das Gesundheitsministerium hat sich dazu verpflichtet, nach der Eröffnung des Krankenhauses für die laufenden Betriebsausgaben aufzukommen.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Eine der größten Hybrid-Solarkraftwerke der Welt wurde diese Woche in Südafrika offiziell in Betrieb genommen. JHM - Das norwegische Unternehmen Scatec ASA hat am 18....
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights