Saturday, April 20, 2024
spot_img
HomeKulturRechtzeitig Plätze sichern und Hoffnung schenken

Rechtzeitig Plätze sichern und Hoffnung schenken

Die HOPE-Gala Dresden findet am 27. Oktober zum 7. Mal statt.

PM – AIDS gehört nach wie vor zu den größten Gesundheitsproblemen Südafrikas. Täglich infizieren sich hier fast 2.000 Menschen mit dem Virus, fast 75.000 Kinder kommen pro Jahr bereits krank zur Welt. Den betroffenen Menschen in den Townships von Kapstadt unkomplizierte und wirksame Hilfe zu leisten ist das Ziel der des HIV- und AIDS-Projektes HOPE Kapstadt.
Seit vielen Jahren wird das Projekt durch eine deutsche Initiative unterstützt – durch die HOPE-Gala Dresden. „Mehr als 460.000 Euro Spendenerlös konnten wir durch die Benefizgala in den vergangenen sechs Jahren dem -Aidshilfe-Projekt HOPE Cape Town in Südafrika zur Verfügung stellen“ erklärt Viola Klein, die die Idee der HOPE-Gala vor sieben Jahren mit ihrem Geschäftspartner Andreas Mönch von der Saxonia Systems AG vor sieben Jahren ins Leben rief. „Mit dem Geld wurden Kinderstationen im Krankenhaus finanziert, Gesundheitsarbeiter ausgebildet und vor allem den betroffenen Familien in ihrem schwierigen Alltag echte Hilfe und vor allem Hoffnung geschenkt.
Die HOPE-Gala Dresden findet in diesem Jahr bereit zum siebenten Mal statt. Unter dem Motto „Von Klassik bis Rock“ engagieren sich wieder namhafte Künstler, um Spenden zugunsten des HIV- und AIDS-Projektes HOPE Kapstadt in Südafrika zu sammeln und vor allem betroffene Mütter und Kinder in den Townships zu unterstützen. Sie alle verzichten auf ihre Gage und leisten so einen ganz persönlichen Beitrag zum Erfolg der Aids Gala in Dresden.
Viola Klein gab bereits die ersten Künstler des Galaprogramms bekannt. Unter anderem werden die Sopranistin Barbara Krieger sowie Rockpoet Dirk Michaelis und der Tenor Björn Casapietra am 27. Oktober 2012 bei der Benefizgala im Schauspielhaus auftreten. „Bei Frau Krieger bin ich sofort auf ein offenes Ohr gestoßen“, berichtet Viola Klein. „Sie hat mehrere Studienkollegen durch AIDS verloren – das hat sie geprägt und sie hat sofort zugesagt.“ Aus Berlin kommen die COMEDIAN HARMONISTS TODAY nach Dresden und lassen die legendäre „erste Boygroup der Welt“ aus den 20er Jahren auferstehen.
Besonders freut sich die Organisatorin auf den stimmgewaltigen A-Capella-Chor „Perpetuum Jazzile“ mit über 50 Sängern und Sängerinnen aus Slowenien, der bereits die Fernsehzuschauer von „Verstehen Sie Spaß“ beeindruckte. „Er ist für mich eine Sensation“, meinte Viola Klein. Die Moderation des Charity Events Dresden übernimmt MDR-Reporter René Kindermann, der schon 2011 mit Ulla Kock am Brink durch den Abend führte. Welche Frau ihm in diesem Jahr zur Seite steht, ist noch ein gut gehütetes Geheimnis.
Auch die bewährte After-Show-Party im Anschluss an die Benefizveranstaltung Dresden wird ein besonderer Höhepunkt, denn sie wird wie im Vorjahr im Restaurant „Kastenmeiers“ im Kurländer Palais gefeiert. Die HOPE-Gala findet wie in den vergangenen Jahren im Schauspielhaus Dresden statt. Die Organi-sation der Veranstaltung übernimmt erneut die Dresdner Eventagentur Par.X Marketing GmbH.
Der Kartenvorverkauf für die HOPE-Gala hat bereits begonnen. Der Kartenpreis beträgt in den Kategorien II und III je nach Platzgruppe 65 € bzw. 85 € zzgl. Vorverkaufsgebühr. Die Tickets der Preisklasse I inklusive After-Show-Party kosten 200 € zzgl. VVK-Gebühr. Diese Karten sind besonders gefragt, da sie auch den Eintritt, Speisen und Getränke bei der After-Show-Party sowie den Shuttleservice ab Schauspielhaus beinhalten. Auch deshalb sollte man sich rechtzeitig Plätze für die Aids Gala in Dresden sichern!
Mit dem Kauf einer Eintrittskarte für die Benefizgala kann man im Projekt HOPE viel bewirken. Mit einem Betrag von 65 Euro – dem Preis einer Karte – kann in Südafrika zwei Monate lang die antiretrovirale Behandlung eines AIDS-Patienten bezahlt werden. Die HOPE-Gala soll zunehmend auch Gäste von außerhalb nach Dresden locken. Um ihnen die Reiseplanung zu erleichtern, arbeitet das Organisationsteam mit Hotelpartnern in Dresden zusammen.
Weitere Informationen findet man unter http://www.hopegala.de

7. HOPE-Gala
Samstag, den 27. Oktober 2011, 19:00 Uhr, 
Schauspielhaus Dresden, Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Kontakt Organisationsteam der HOPE-Gala
Par.X Marketing GmbH
, Fritz-Foerster-Platz 2, 01069 Dresden
Telefon 03 51 – 4 97 01 300
, Telefax 03 51 – 4 97 01 589, 
Mail info@par-x.de, 
Web www.par-x.de
Spendenkonto
Inhaber: HOPE-Kapstadt-Stiftung
Institut: Ostsächsische Sparkasse Dresden
Konto : 310 03 88 00 2, 
BLZ: 850 503 00
Unternehmensbeschreibung:
 Die Idee der Aidsgala in Dresden wurde vor sechs Jahren durch die Dresdner Unternehmer Viola Klein und Andreas Mönch von der Saxonia Systems AG ins Leben gerufen als eine Benefiz-Veranstaltung, die das Thema HIV/AIDS in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückt. Im Fokus steht vor allem die AIDS-Problematik in Südafrika sowie das Engagement des Projektes HOPE Kapstadt und seiner Gesundheitsarbeiter für betroffene Kinder und Mütter vor Ort in den Townships. Veranstalter ist die HOPE-Kapstadt-Stiftung. Sie ist eine Unterstiftung der Deutschen AIDS-Stiftung und wurde 2007 gegründet, um das Hilfsprojekt in Südafrika von Deutschland aus besonders wirksam zu unterstützen. Helfen durch Spenden, das ist das Ziel der HOPE-Gala, um so die Fortführung der Projektarbeit in Südafrika zu sichern. Insgesamt hat die HOPE-Gala seit sechs Jahren 465.000 Euro für dieses Projekt eingeworben.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Im De Hoop Naturschutzgebiet an der Westküste Südafrikas hat ein Honigdachs eine Tragödie ausgelöst - er hat 11 der bedrohten Brillenpinguine getötet. JHM - Was...
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights