Sunday, April 14, 2024
spot_img
HomeSüdafrika22,4 Prozent: Volkswagen Group South Africa konstanter an der Spitze

22,4 Prozent: Volkswagen Group South Africa konstanter an der Spitze

PKW-Markt wächst weiter stark/ Vor Ort produzierte Polo und Polo Vivo als Zugpferde

(pm) – Im weiter stark wachsenden südafrikanischen PKW-Markt hat die Volkswagen Group South Africa im März mit 8.293 verkauften Autos die Spitzenposition behauptet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurden in Südafrika 10,8 Prozent mehr PKW verkauft.  Bei nun 38.970 abgesetzten Exemplaren erreicht die Volkswagen Group South Africa  damit einen Marktanteil von 21,1 Prozent – ein Plus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat (20,7 Prozent). Dahinter folgen die Hyundai-Gruppe (18,2 Prozent) und die Toyota-Gruppe (13,9 Prozent). Im gesamten ersten Quartal 2012 ist der Vorsprung für VWSA sogar noch größer, der eigene Marktanteil betrug hier 22,6 Prozent. Die Zahlen basieren auf der neuesten Statistik der südafrikanischen Zulassungsstelle NAAMSA.

“Die Volkswagen Group South Africa ist hocherfreut, das erste Quartal 2012 in der Führungsposition des PKW-Marktes abzuschließen. Unser konstantes Abschneiden wurde vorangetrieben durch die Marktdominanz der Marken Polo Vivo (2.846 verkaufte Exemplare im März) und Polo (2.355 Exemplare), die erneut die beiden meist verkauften Modelle im März waren“, fasste Mike Glendinning, Marketing- und Vertriebsvorstand der Volkswagen Group South Africa, das erfolgreiche Abschneiden zusammen.

Der Erfolg VWSAs ist zudem hausgemacht: Sowohl Polo als auch Polo Vivo werden am südafrikanischen VW-Standort Uitenhage produziert. Der in Südafrika für Rechtslenkermärkte weltweit produzierte Polo wurde zudem 5.319 mal exportiert und ist damit das meist ausgeführte Auto Südafrikas mit einem Anteil von 44,9 Prozent der Gesamt-PKW-Exporte des Landes.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Zum ersten Mal sind die beiden Cunard-Kreuzfahrtschiffe, die Queen Mary 2 und die Queen Victoria, gleichzeitig im Hafen von Kapstadt eingelaufen und liegen hintereinander...
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights