Saturday, June 15, 2024
spot_img
HomeSüdafrikaVolkswagen Group South Africa eröffnet Autohaus in Soweto

Volkswagen Group South Africa eröffnet Autohaus in Soweto

Mit der Eröffnung eines 8000 Quadratmeter großen Autohauses in Soweto hat die Volkswagen Group South Africa einen weiteren Meilenstein erreicht.

UITENHAGE – Soweto gilt wegen seiner wichtigen Rolle im Freiheitskampf als Wiege des neuen, demokratischen Südafrikas, weltweit einzigartig lebten hier mit Nelson Mandela und Desmond Tutu zwei Friedensnobelpreisträger in einer Straße. Die hochmoderne Filiale ist eine der ersten im neuen Modul-Konzept-Design, bei dem die Wagen wie bei einem 3D-Schnappschuss im weißen Rahmen präsentiert werden. Die Positionierung im Herzen Sowetos soll VWSA zudem stärker in dem zu Johannesburg gehörenden, ehemaligen Mega-Township mit 1,3 Millionen Einwohnern verankern.

VWSA führt den Automobilmarkt in Südafrika mit einem Anteil von 23,4 Prozent aller verkauften PKWs in 2012 deutlich an. Am südafrikanischen Standort Uitenhage baut das Unternehmen die Modelle Polo und Polo Vivo, der Polo erreichte zuletzt einen Anteil von 69,6 Prozent aller südafrikanischen PKW-Exporte – klarer Ausdruck der wichtigen Rolle VWSAs im Land. Als “Schlüssel-Meilenstein in der 60-jährigen Geschichte der Volkswagen-Marke in Südafrika”, bezeichnete David Powels, Vorstandschef der Volkswagen Group South Africa, daher auch die Filial-Eröffnung in Soweto.

Powels wies auf die großen Investitionen VWs in Infrastruktur, Produktionsstätten, Arbeitsplätze, Ausbildung, Weiterbildung, sowie Sozial- und Umweltprojekte hin und stellte heraus: „Die Volkswagen Group South Africa war das erste Automobilunternehmen, das ein Level 4 BBBEE Rating erreicht hat.“ Mit dem BBBEE oder „Broad-Based Black Economic Empowerment” Programm will Südafrikas Regierung seit Ende der Apartheid für Chancen-Gleichheit zwischen Schwarzen und Weißen in Wirtschaft und Arbeitswelt sorgen. Durch seine Vorreiterrolle auf diesem Gebiet sei Volkswagen „sehr stark zum Stoff geworden, aus dem Südafrika gewebt ist“, so Powels weiter.

Soweto2Foto: Südafrikas Vize-Präsident Kgalema Motlanthe mit dem feierlichen Schnitt bei der offiziellen Eröffnung des Volkswagen-Autohauses in Soweto. Mit ihm sind (von links), Nomvula Mokonyane, Premierministerin der Provinz Gauteng, Dr Richard Maponya, Vorsitzender der Maponya Group,  Chairman of the Maponya Group, Dr Richard Mapony, David Powels, Vorstandschef der Volkswagen Group South Africa, Martin Laubscher, Vorstandsvorsitzender des Filialbetreibers Barloworld Automotive sowie Dumisa Ntsebeza, Aufsichtsratsvorsitzender von Barloworld Automotive.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Die südafrikanische Steuerbehörde SARS hat die Regeln für den privaten Einkauf auf internationalen Online-Plattformen wie Amazon präzisiert. Die neuen Bestimmungen gelten seit April 2024. JHM...
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights