Saturday, May 25, 2024
spot_img
HomeSüdafrikaCafé Extrablatt Nr. 55 eröffnet in Kapstadt

Café Extrablatt Nr. 55 eröffnet in Kapstadt

Das erste Café Extrablatt in Südafrika wurde diesen Monat vom Projektmanager IBN Consulting nach 18 Monaten Planung, Bau und Einrichtung schlüsselfertig übergeben und hat seine Tore in Green Point (Kapstadt) gegenüber dem Kapstädter Stadium geöffnet.

Es ist damit das zweite Restaurant der Gruppe auf afrikanischem Boden und eines von 55 weltweit in Deutschland, Marokko, der Türkei und nun in Südafrika. Es bietet in Anlehnung an das erfolgreiche Gesamtkonzept auch hier eine Vielzahl verschiedener Frühstücksgaben als auch ein tägliches kontinentales Frühstücksbuffet, leichte Mittagsspeisen, Abendgerichte und zahlreiche Getränke von früh am Morgen bis spät in die Nacht und alles zu mehr als erschwinglichen Preisen.

Draught-Guido-wDas Café wird von dem freundlichen und stolzen Mitglied der Extrablatt-Familie, Guido Dierschke, geführt. Dieser ist seit über sieben Jahren für die weltweite Gruppe tätig und bringt die Erfahrungen des Betriebs sowie auch des Aufbaus eines Café Extrablatt mit sich. Das erste Café Extrablatt – für die, die es noch nicht wissen – wurde durch den Firmengründer Christoph Wefers und seinen Bruder Richard in Emsdetten bei Münster eröffnet und der Name ist Programm, garantiert er doch „Das Gewisse Extra“, sei es in Form von Speisen oder von Ambiente.

Busy-at-Kings-of-Leon-wDie Inneneinrichtung erinnert vertraut an seine deutschen Vorbilder. Es verwendet eine Reihe von Naturtönen und lokaler Materialien, vom Holz bis zum Leder, vom Granit bis zu den Parkettböden und bringt das dunkle Holzbild mit Spiegelband und Kupferleuchten zum ersten Mal ans Kap.
Chefkoch Ryan Seale kommt mit seiner Erfahrung aus Grossbritannien, in der Fünf-Sterne-Lodge Singita und bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika und wird durch Richard Morris und seiner Erfahrung aus den USA und seiner Leidenschaft für Kohlenhydrate unterstützt.

Richard_in_Action-w  Die Speisekarte orientiert sich weitestgehend am deutschen Vorbild und wird durch lokale Elemente abgerundet. Alle Gerichte, sogar die verschiedenen Frühstückselemente sind ganztägig verfügbar und eine „Deutsche Ecke“ sorgt bei manchem – inhaltlich, jedoch gottseidank nicht preislich – für Heimatgefühle angesichts von Gerichten wie Kalbsschnitzel, Currywurst, Wiener und Apfelstrudel.

Wo bekommt man schon ein Wiener Schnitzel für unter R 50, oder Calamari für unter R 30? Und dazu einen genialen hausgemachten Kartoffelsalat nach dem Rezept von Guidos Mutter!! Ein Highlight ist sicher das aus Deutschland vertraute Frühstücksbuffet, bei dem man unter der Woche für R 79,95 soviel essen kann wie man möchte, und am Wochenende für R 20 mehr auch den Räucherlachs und andere Spezereien delektieren darf.

Für ausreichende freie Parkplätze gegenüber diesem zweistöckigen Restaurant ist gesorgt und Raucher wie Nichtraucher haben Ihre Bereiche, genauso wie die frisch gebackenen Eltern ihren professionellen Wickeltisch.

Cafe-Extrablatt-Anz-w

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Café Extrablatt, 79 Main Road, Green Point, Tel. 087 6250463, Email:  info@cafe-extrablatt.co.zawww.cafe-extrablatt.co.za, FB: Cafe Extrablatt Cape Town, TWITTER: @ExtrablattCapeT, geöffnet Montags bis Sonntags von 7h00 morgens bis spät.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here



Wechselkurs € zu Rand

Veranstaltungen

TRENDING NOW

Das Lkw-Fahrer-Forum (ATDF-ASA) hat einen geplanten landesweiten Streik nach Gesprächen mit Interessengruppen am Wochenende vorübergehend ausgesetzt. JHM - Das ATDF-ASA teilte seinen Mitgliedern in einer...
Skip to toolbar
Verified by MonsterInsights