Saturday, January 28, 2023
spot_img
HomeSüdafrikaSchäferhundmischling verteidigt Haus mit Messer im Schädel

Schäferhundmischling verteidigt Haus mit Messer im Schädel

Wie „Die Burger“ berichtet, glaubte der bekannte Künstler Vernon Swart aus Stellenbosch, ein Nachbar mache einen Witz, als er ihn anrief und erzählte, sein Hund „Bella“ laufe mit einem Messer im Kopf auf der Straße herum.

JHM – Stellenbosch – Als er aus dem Haus trat, sah er wie der Hund mit dem Messer im Kopf die von Nachbarn alarmierten Polizisten, die mit gezogener Waffe vorm Haus standen, bedrohte. Swart sagte, es stellte sich heraus, dass der 6-jährige Schäferhund-Terrier Mischling einen Raubüberfall verhindert hatte, als einer der Einbrecher ihm das Messer in den Kopf rammte. Die Einbrecher waren dank des Hundes nur bis auf das Grundstück gelangt. Das Haus hatten sie nicht betreten können.

Vernon Swart und seine Frau Ingrid brachten den Hund zum Tierarzt, wo ihm unter Narkose das Messer entfernt wurde. Der Arzt musste sein Knie auf den Kopf des Hundes stemmen, um das Messer zwischen den Augen herauszuziehen. Es war etwa 12 cm tief eingedrungen, hatte aber glücklicherweise nicht das Gehirn verletzt. Nach dem erwachen aus der Narkose bekam Bella ein gekochtes Filet. Sie war noch etwas groggy von der Betäubung, ansonsten aber wohlauf. Es wird wohl nur einen Narbe zwischen den Augen bleiben. Das Messer wurde der Polizei übergeben, um Fingerabdrücke zu nehmen. Die Ermittlungen wurden von der Polizei Stellenbosch aufgenommen.

„News 24“ veröffentlicht ein Foto

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Skip to toolbar