Tuesday, January 31, 2023
spot_img
HomeKulturÜbergabe von zwei Partnerschulplaketten

Übergabe von zwei Partnerschulplaketten

Mit der Übergabe der Plakette „Partnerschule der Bundesrepublik Deutschland“ wurden zwei Schulen in Pretoria ausgezeichnet, die bei aller Verschiedenheit eines verbindet: der Wunsch, ihren Schülerinnen und Schülern mit dem Fach Deutsch eine zusätzliche Qualifikation zu ermöglichen.

 

Anlass der feierlichen Überreichung der Plaketten war der Besuch der Bundestagsabgeordneten Frau Ulla Schmidt, Mitglied im Unterausschuss Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik und Bundesministerin a.D. und Frau Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag. Zusammen mit dem Leiter des Kulturreferats der Deutschen Botschaft, Markus Bollmohr und der Fachberaterin für Deutsch, Gisela Fasse, besuchten sie die in einem Township gelegene Prosperitus Secondary School und die Pretoria High School for Girls, eine traditionell gut ausgestattete Schule in Pretorias Innenstadt.

Während in der „Pretoria Girls High“ die Prüfung zum DSD I bereits mit großem Erfolg durchgeführt wurde, befindet sich die „Prosperitus Sec.“ erst auf dem Weg dahin: Mit großer Begeisterung nehmen Schülerinnen und Schüler in neun achten Klassen am Deutschunterricht teil. In ihrem Klassenraum begrüßten die Schülerinnen und Schüler die Besucher in deutscher Sprache. Im Anschluss begeisterte der Chor: er trug die „mission and vision“ der Schule musikalisch vor, dann schallte der Rhythmus eines traditionellen afrikanischen Liedes über den Schulhof. „Ich bin sehr beeindruckt“, sagte Ulla Schmidt, die besonders von der Vielfalt der verschiedenen Sprachen – Südafrika hat elf offizielle Landessprachen – im Klassenraum fasziniert war.

In der Pretoria High School for Girls ließ es sich eine 12. Klasse nicht nehmen, den Gästen einen Kurzvortrag zum Thema „House“-Musik zu geben und tänzerisch zu präsentieren. Die Mädchen hatten viele Fragen an die Abgeordneten, nach Studienmöglichkeiten in Deutschland, nach der Sportförderung und: „Warum möchten Sie, dass wir hier in Südafrika Deutsch lernen?“ fragte Majorke. Dagmar Freitag musste darauf nicht lange überlegen: „Wir möchten für Deutschland gute und intensive Beziehungen mit der ganzen Welt, auch mit Südafrika. Wir möchten, dass ihr unsere Freunde seid!“

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Skip to toolbar