Tuesday, January 31, 2023
spot_img
HomeSüdafrikaWilderer töten Nashornmutter

Wilderer töten Nashornmutter

Johannesburg – Die Mutter des 9 Monate alten Nashornbabys “Vuma” ist das jüngste Opfer einer Welle von Wilderei auf Nashörner in südafrikas Reservaten.

Das Muttertier wurde mit abgehacktem Horn in einer riesigen Blutlache gefunden. Vuma, auf deutsch “Akzeptanz” hat nur deshalb überlebt, weil sein Horn noch nicht gewachsen war. Er und seine Mutter waren die letzten Nashörner in dem Gebiet.

Vuma wurde in ein privaten Naturpark transportiert, wo er mit zwei weiteren verwaisten Nashornk‚àö¬ßlbern zusammenlebt. Ed Hern, der Besitzer des Parks sagte, dass Vuma gestresst, dehydriert und hungrig war, als er angekommen war. Er würde sich schnell erholen in der neuen Umgebung. Als Einzelg‚àö¬ßnger h‚àö¬ßtte er keine ‚àö√∫berlebenschance. Nashörner sind sehr soziale Tiere und können auch an Vereinsamung zugrunde gehen.

Im letzten Jahr wurden  122 Nashörner von Wilderern getötet. Dieses Jahr sind es jetzt schon 139 sagte Pelham Jones, der Vorsitzende der “Private Rhino Owner Assoziation”. Umweltschützer warnen, dass durch die Wilddieberei mehr Rhinos getötet werden, als geboren werden.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Skip to toolbar