Wednesday, February 1, 2023
spot_img
HomeWirtschaftWindkraft für Südafrika

Windkraft für Südafrika

In Südafrika will die Schweizer Firma Genesys Wind AG einen Windenergie-Park einrichten. Die ersten 28 von insgesamt rund 125 Turbinenmasten sollen ab Februar 2011 Strom ins Netz speisen.

pm – Nach Steiners Angaben werden in das Gesamtprojekt "Caledon Wind", an dem ein südafrikanisches Unternehmen beteiligt sei, über 500 Millionen Euro investiert.

Im schweizerischen Brüttisellen (Kanton Zürich) hat die Firma Genesys Wind AG ihren Sitz. Das Unternehmen befasst sich laut Eigenporträt mit ªPlanung und Erstellung sowie dem Betreiben von Windparks der Megawattklasse". Bislang zwei Windparks in Ungarn, bei denen die Aktiengesellschaft nach Auskunft von Steiner die Projektierung übernommen hatte, stehen auf der Referenzliste des jungen Unternehmens.

Das aktuelle Vorhaben in Südafrika, dem Land der Fu‚àöüball-WM 2010, stellt als bisher größtes Projekt eine besondere Herausforderung dar. Denn hier gen von der Planung über die Entwicklung bis hin zum Bau und dem Betrieb alle Phasen in der Verantwortung der Genesys Wind AG, so der Gesch‚àö¬ßftsführer. Geplant sind laut Steiner zwischen 120 und 140 Windr‚àö¬ßder mit einer H‚àö‚àÇhe von etwa 120 Metern.

Die Turbinen der 300-Megawatt-Anlage sollen Strom für 750 000 Haushalte liefern. Zu den technischen Vorbereitungen geh‚àö‚àÇrte unter anderem die Errichtung eines 50 Meter hohen Mastes für Windmessungen. Im dritten Quartal dieses Jahres sollen die Bauarbeiten für den Windpark mit Anlegung von Zufahrtsstra‚àöüen und Fundamenten beginnen.

Zu Jahresbeginn 2011 sollen innerhalb von zwei Wochen die ersten 28 Windräder aufgestellt werden. Ab Februar soll Strom ins Netz eingespeist werden, so Steiner zum Zeitplan. Bereits vor vier Jahren haben die aufwändigen Vorbereitungsarbeiten begonnen.
"Es war sehr schwierig", berichtet Steiner über die Verhandlungen mit Regierungsstellen. Für die Realisierung des Windparks sei eine Joint-Venture- Firma unter Beteiligung der südafrikanischen Thuthuka-Group gegründet worden. Dabei handele es sich um ein führendes Unternehmen des Landes unter anderem im Bereich Umweltprojekte und Bergbau.

Das Projekt: ‚Äö√Ñ√ªDieser Park wird eines der ersten bedeutenden Windparkprojekte Südafrikas sein, welches ans Netz geht." So beschreibt Christian Müller, Projektleiter das Vorhaben "Caledon Wind". Das Projekt am Westkap werde in zwei Phasen realisiert. Im ersten Quartal 2011 würden Windr‚àö¬ßder für eine Leistung von zusammen rund 50 Megawatt errichtet.

In einem weiteren Schritt sollen die übrigen Anlagen mit einer Leistung von zusammen 250 Megawatt folgen. Zum Stand des Genehmigungsverfahrens: ‚Äö√Ñ√ªDer Netzzugang ist gesichert und der Einspeisungsvertrag mit dem zuständigen Systemregulator wird innerhalb der n‚àö¬ßchsten acht Wochen erwartet."

Energieversorgung in Südafrika: Bislang wird die Elektriz‚àö¬ßt größenteils durch Kohlekraftwerke erzeugt. Die Nutzung regenerativer Energien steht erst am Anfang.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Skip to toolbar