Login

Nachrichten

Der südafrikanische Erzbischof Makgoba fordert die Regierung auf, den Einmarsch Russlands in die Ukraine unmissverständlich zu verurteilen

Angesichts des Einmarsches Russlands in der Ukraine werden am Westkap die Rufe nach Solidarität, Frieden, Gerechtigkeit und Demokratie lauter.

Der Russland-Ukraine-Konflikt ist ein echter Test für die BRICS-Staaten, vor allem, weil Südafrika eine Kehrtwende macht

Präsident Cyril Ramaphosa drängte auf eine neutralere Haltung, während Dirco (Naledi Mandisa Pandor) eine Erklärung veröffentlichte, in der Russland aufgefordert wurde, seine Streitkräfte abzuziehen und die territoriale Integrität und Souveränität zu respektieren.

Bundeskanzler Scholz setzt auf engere Zusammenarbeit mit Afrika 


Bundeskanzler Olaf Scholz hat den EU-Afrika-Gipfel in Brüssel für einen Aufruf zu stärkerer Zusammenarbeit genutzt.

Kristin Palitza wird neue dpa-Regionalbüroleiterin in Afrika

Kristin Palitza (47) wird Anfang Juni neue dpa-Regionalbüroleiterin für Afrika. Die langjährige Reporterin für den englischen und den deutschen Dienst der dpa in Kapstadt folgt damit auf den in Johannesburg angesiedelten Regionalbüroleiter Ralf Krüger, der in den Ruhestand geht.

Nashornwilderer in Südafrika haben es jetzt vermehrt auf Privatreservate abgesehen

Trotz des gemeldeten Rückgangs der Nashornwilderei im Jahr 2021 im Vergleich zum Zeitraum vor dem Jahr 2019 hat das Department of Forestry, Fisheries and the Environment (DFFE) einen Anstieg der Wilderei in privaten Reservaten festgestellt.

Neue Lockdown-Regeln der Stufe 1 für Südafrika

In einer Erklärung vom Montagabend (31. Januar) teilte die Präsidentschaft mit, dass die neuen Regeln in einer Sondersitzung des Kabinetts im Laufe des Tages beschlossen wurden.

Innenminister Motsoaledi kündigt Aufräumarbeiten bei Home Affairs an

Im Department of Home Affairs läuft eine groß angelegte Operation gegen hochrangige Beamte, die der Korruption und groben Fahrlässigkeit verdächtigt werden, die den Steuerzahler Millionen von Rand kosten.

Abschlussbericht über Covid-19-Korruption veröffentlicht - Greift Ramaphosa jetzt hart durch?

Der Abschlussbericht der Special Investigating Unit (SIU) über die Unregelmäßigkeiten bei der Beschaffung von Covid-Produkten nennt Namen, zeigt auf, wie die Korruption zu einem Netzwerk geworden ist, und ist eine tickende Zeitbombe für Präsident Cyril Ramaphosa, zu handeln.

Das Ende des südafrikanischen Katastrophenzustands und der Einschränkungen steht angeblich bevor

Das Kabinett von Präsident Cyril Ramaphosa hat die Verlängerung des südafrikanischen Katastrophenzustands bis 2022 gebilligt, aber die Regierung sucht nun nach Wegen, das umstrittene System endgültig abzuschaffen.
Page 1 of 22