Login
Warning
  • JUser: :_load: Unable to load user with ID: 267

Die Kunstwelt trifft sich in Deutschland

Auch Künstler aus Kapstadt und Johannesburg werden Ausstellen Auch Künstler aus Kapstadt und Johannesburg werden Ausstellen Foto: documenta15
Wenn der Satz der südafrikanischen Tourismuswirtschaft “SÜDAFRIKA - die Welt in einem Land” richtig ist und wer würde das bestreiten, dann erwartet die im Zentrum von Deutschland gelegene Stadt Kassel für 100 Tage die “Kunstwelt in einer Stadt”

Von Bernd Häfner - Ab 18. Juni versammelt sich die Welt alle 5 Jahre in Kassel um für 100 Tage sich das anzuschauen, was Kuratoren für das aktuelle Kunstgeschehen halten. Wobei sie genug Vorbereitungszeit haben und zu jeder Ausstellung ein neuer Ausstellungsleiter bzw. zum ersten mal jetzt ein Ausstellungskollektiv berufen wurde.

Wenn Sie also diesen Sommer nach Europa kommen oder in Europa wohnhaft sind und Interesse an zeitgenössischer Kunst haben, in Kassel besteht und das nur alle 5 Jahre, im Jahr 2022 die Möglichkeit sich auf eine Weltreise der Kunst zu begeben.

Nun ist Kapstadt wohl mit Abstand das Zentrum südafrikanischer Kreativität. Auch auf der 15ten documenta sind Künstler und Künstlerkollektive aus Südafrika und etlichen anderen afrikanischen Ländern angekündigt.

Wir werden darüber im Detail berichten.

Jede documenta ist anders. Anders als erwartet, aber auch anders als befürchtet. Jede künstlerische  Leitung setzt neue Akzente. Das ist auch das, was in diesem Jahr die Leitung - das Kollektiv aus Indonesien “ruangrupa” - sich zum Ziel gesetzt hat. Die Welt, ihre Probleme und auch Hoffnungen im künstlerischen Herangehen zu verdeutlichen.
 
Wie immer wird dann darüber auch gestritten. Die Wertung über das Ergebnis der künstlerischen Arbeit bleibt jedem überlassen.
Vielleicht sind Sie in diesem Jahr in Deutschland auch dabei.

Login to post comments